MENU
  1. Verkehr
  2. Führerschein
  3. Berufskraftfahrer-Qualifikation
  4. Grundqualifikation
  5. Prüfung Grundqualifikation

Qualifiziert für die Zukunft

Qualitätssicherheit ist Verkehrssicherheit. Längst nicht jeder, der sich hinter das Steuer eines Lkw setzen darf, ist für die heutigen Anforderungen des sicheren Transports von Gütern und Personen qualifiziert. Erst die Grundqualifikation legt eine sichere Basis.

Was gehört zur Grundqualifikation

Sie haben eine gültige Fahrerlaubnis. Prima, damit erfüllen Sie die wichtigste Voraussetzung für Kraftfahrer. Doch das ist in der heutigen Mobilitätsgesellschaft nicht genug.

Zur Grundqualifikation für Kraftfahrer benötigen Sie Kenntnisse und Fähigkeiten, die über das sichere Führen eines Fahrzeugs der betreffenden Führerscheinklasse hinausgehen.

Technische Kenntnisse gehören genauso dazu wie das feine Gefühl hinsichtlich der Risiken des Straßenverkehrs. Wie lassen sich Arbeitsunfälle vermeiden? Wie bringen Sie Ware oder Personen sicher von A nach B? Und dabei sollten Sie gleichzeitig möglichst wenig Kraftstoff verbrauchen. Neben den Regeln und Vorschriften des Kraft- und Güterverkehrs beherrschen Sie auch den sicheren Umgang mit Kunden und Kollegen; denn ein negatives Image kann ein Unternehmen gegen die Wand fahren.

Für die Grundqualifikation müssen Sie nicht unbedingt eine Schulung besuchen, obwohl diese empfehlenswert ist. Am Ende des Weges steht eine 7,5-stündige Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer.

1. Teil: Theorie für die Praxis

Die vierstündige theoretische Prüfung besteht zu jeweils gleichen Teilen aus

  • Multiple-Choice-Fragen
  • Fragen mit direkter Antwort
  • Erörterung von Praxissituation.

Unser Tipp: Laden Sie sich gleich den Gratis-Prüfungsbogen der Industrie- und Handelskammer kostenfrei herunter.

2. Teil: Praktizierte Sicherheit

Die praktische Prüfung dauert insgesamt 3,5 Stunden und besteht aus:

  • einer Fahrprüfung
  • einem praktischen Prüfungsteil
  • Bewältigung einer kritischen Fahrsituation.

Gute Fahrt

Dieser praktische Prüfungsteil dauert insgesamt 30 Minuten. Hier zeigen Sie den Prüfern, dass Sie bei der Ladungssicherung alles im Griff haben. Klar, dass Sie dabei alle Sicherheitsvorschriften beachten.

So packen Sie's richtig

Dieser praktische Prüfungsteil dauert insgesamt 30 Minuten. Hier zeigen Sie den Prüfern, dass Sie bei der Ladungssicherung alles im Griff haben. Klar, dass Sie dabei alle Sicherheitsvorschriften beachten.

Jetzt wird's kritisch

Schnee, Regen, Schlaglöcher und kleine Katastrophen: Bewahren Sie jetzt für mindestens 60 Minuten kühlen Kopf. In dieser Stunde wollen die Prüfer sehen, wie sicher Sie durch widrige Verhältnisse steuern. Dieser Prüfungsteil findet an einem leistungsfähigen Simulator oder auf einem besonderen Gelände statt.