MENU
Oberflächenschutz im Flugzeugbau

Oberflächenschutz im Flugzeugbau

Das Ziel dieser Qualifizierung ist, Sie theoretisch und praktisch auf die Arbeiten im Oberflächenschutz vorzubereiten. Sie erlernen alle nötigen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, um den Anforderungen im Flugzeugbau gerecht zu werden.

Auch als Inhouse-Training und zeitlich flexibel planbar: Gerne entwickeln wir gemeinsam einen individuellen Termin- und Seminarplan im Rahmen unserer Durchführungskriterien.

Ausbildungsinhalte

  • Vorbereiten auf die Arbeiten im Oberflächenschutz in Theorie und Praxis 
  • Erlernen der erforderlichen Spezialkenntnisse an Hautfeldern und speziellen Übungsteilen 
  • Erwerb grundlegender Fähigkeiten, um typische Aufgaben im Oberflächenschutz durchzuführen
  • Arbeitssicherheit, Werkzeug- und Materialkunde sowie Unfallverhütungsvorschriften  
  • schwerpunktbezogene Aneignung praktischer Fähigkeiten - beispielsweise Korrosionsschutz, Abdichtarbeiten und die Qualitätssicherung
  • Erlernen der Fähigkeiten unter realen Bedingungen (z.B. in Überkopfarbeiten, in Zwangshaltung oder Arbeiten an schwer zugänglichen Stellen) 
  • Fehler selbstkritisch erkennen und beseitigen  
  • Auf Qualitätsmängel der Teamkollegen achten 
  • Grundlagen Human Factors und Luftrecht 

Zielgruppe

Maler/in, Lackierer/in oder ähnlich qualifiziertes Personal  

Abschlüsse

  • TÜV NORD Teilnahmebescheinigung
  • TÜV NORD Prüfungszeugnis

Dauer

10 Wochen in Theorie und Praxis im Aviation Training Center

anschließend 4 Wochen Betriebspraktikum

Preis

Gerne erstellen wir ein bedarfsgerechtes Angebot

Veranstaltungsort und Termine

HamburgAuf Anfrage