MENU
  1. Ratgeber und Tipps
  2. Sparen
  3. Kaltlaufregler nachrüsten

Drehen Sie an der Steuerschraube

Geringer Aufwand, großer Spar-Effekt: Für Besitzer älterer Autos lohnt sich häufig der nachträgliche Einbau eines Kaltreglers. Sie sparen bis zu 250 Euro.

So machen Sie aus einem Umweltferkel ein Sparschwein

Je höher der Schadstoffausstoß, desto höher die Steuern. Umso mehr lohnt sich bei älteren Autos die Nachrüstung mit einem Kaltlaufregler. Dieser heizt Ihrem Wagen ordentlich ein, so dass er schneller auf Betriebstemperatur kommt. Die Folge: Der Motor verbrennt den Kraftstoff effektiver und jagt weniger Abgase durch den Auspuff. Und das freut nicht nur Ihre Haushaltskasse, sondern auch die Umwelt.

Verschenken Sie kein Geld. Informieren Sie sich über Ihre Umrüstmöglichkeiten. Auf dieser Seite erfahren Sie auch welche Umweltplakette Ihr Fahrzeug erhalten würde.

Steuern sparen leicht gemacht

Beispiel: Audi 80 Stufenheck Typ B4, 2,8 l, 128 kW, Motor AAH
 Unser Tipp: Nachrüstung mit einem Kaltlaufregler

Steuer vor Umrüstung: 423,64 €
Steuer nach Umrüstung: 189,00 €
Steuerersparnis jährlich: 234,64 €

Die Nachrüstung kostet Sie ca. 180 €
Damit rechnet sich die Investition bereits nach 10 Monaten.

Alles plaketti

Sollten Sie weitere Fragen zur Umweltplakette haben, wenden Sie sich an die TÜV NORD Fachleute an den TÜV-STATIONEN. Vereinbaren Sie einen Termin und beauftragen Sie uns mit der Recherche. Wir helfen Ihnen auch bei der Suche nach der wirtschaftlichsten Nachrüst-Lösung. Übrigens: Die Umweltplaketten können Sie an jeder TÜV-STATION erwerben.