MENU
Wohnmobil-Tour Deutschland

Wohnmobil-Tour Deutschland

Mosel

Wohnmobil-Tour: Idyllisches Moseltal

Wer an die Mosel denkt, denkt sicherlich an Wein, idyllische Orte, Burgen und auch an die guten Möglichkeiten, Camping zu machen.

In der Tat ist das Moseltal eine gute Adresse für Camper, denn zahlreich sind Campingplätze, Stellplätze und viele Winzer bieten Stellflächen für das Wohnmobil an.

Zwischen der schönen Stadt Trier mit ihren monumentalen Bauwerken und Koblenz, schlängelt sich die insgesamt rund 545 Kilometer lange Mosel durch das teils enge Tal bis zur Mündung in den Rhein. Auf beiden Seiten des idyllischen Flusses locken gepflegte Dörfer und malerische Städte die Gäste an.

Nicht nur Weinliebhaber kommen auf ihre Kosten, sondern auch Aktivurlauber, denn Wanderungen und Radtouren bereiten viel Freude.

TÜV NORD Wohnmobil-Tour mit Stellplatzempfehlung von TÜV NORD TÜV NORD Wohnmobil-Tour mit Stellplatzempfehlung von TÜV NORD TÜV NORD Wohnmobil-Tour mit Stellplatzempfehlung von TÜV NORD TÜV NORD Wohnmobil-Tour mit Stellplatzempfehlung von TÜV NORD

Die Mosel entspringt am Col de Bussang in den Vogesen. In Deutschland verläuft sie zum größten Teil durch Rheinland-Pfalz. Unverkennbare Wirtschaftszweige entlang des Flusses sind der Fremdenverkehr und der Weinanbau.

Der Wohnmobilist wird keine Probleme haben, den passenden Übernachtungsplatz zu finden und kann sich danach den schmucken Orten und der einladenden Gastronomie widmen. Wer durch das Moseltal fährt, ist vielfach auf der „Moselweinstraße" unterwegs, die hübsche Weinorte verbindet.

Nach der abendlichen Weinverkostung freut sich der Wohnmobil-Liebhaber, dass es nur wenige Schritte zu seinem Camper sind. Im Spätsommer und Frühherbst wird es nach der Weinlese im Moseltal wesentlich turbulenter, denn in vielen Orten wird dann ausgiebig ein Weinfest gefeiert.

Im krassen Gegensatz zu den kleinen Weindörfern stehen die Städte Koblenz und Trier.

Weinberge an der Mosel Weinberge an der Mosel Weinberge an der Mosel Weinberge an der Mosel
Weinberge prägen das Landschaftsbild des Moseltals

Die Kombination aus Stellplatz beim Winzer und Weinprobe ist einmalig. Daher sollte man, auch wenn man kein Weinliebhaber ist, davon Gebrauch machen. Schließlich kann der gekaufte Wein auch ein passendes Mitbringsel sein.

Tipp von Thomas Kliem, Reisemobil-Journalist
Das "Deutsche Eck" in Koblenz zu besuchen, gehört bei einer Wohnmobil-Tour einfach dazu Das "Deutsche Eck" in Koblenz zu besuchen, gehört bei einer Wohnmobil-Tour einfach dazu Das "Deutsche Eck" in Koblenz zu besuchen, gehört bei einer Wohnmobil-Tour einfach dazu Das "Deutsche Eck" in Koblenz zu besuchen, gehört bei einer Wohnmobil-Tour einfach dazu
Am Deutschen Eck mündet die Mosel in den Rhein

Koblenz und Trier

Vor oder nach der Reise durch das Moseltal wird der Urlauber sicherlich in Koblenz das „Deutsche Eck" ansteuern. Hier steht man unterhalb vom monumentalen Reiterstandbild des Kaisers Wilhelm I. und blickt auf den Rhein und die Mosel.

Danach geht es durch die sehenswerte Altstadt oder mit der Seilbahn über den Rhein.

Ähnlich imposant wie Koblenz präsentiert sich die Stadt Trier, für die man einen ganzen Tag einplanen sollte. Sie gehört zu den ältesten Städten Deutschlands und kann heute noch mit vielen römischen Zeugnissen aufwarten. Kaiser Augustus gründete 16 v.Chr. die Siedlung „Augusta Trevorum“. Beim lehrreichen Stadtrundgang stößt der Besucher auf römische Bauwerke wie die Kaisertherme, das kolossale Stadttor Porta Nigra oder die Basilika, eine römische Palastaula. Im Vergleich zu diesen Bauwerken wirken das Kurfürstliche Schloss oder die Barockkirche St. Paulin recht jung. Das Herz der Stadt schlägt rund um den herrlichen Marktplatz mit Marktkreuz, an dem auch der Dom und die Kirche St. Gangolf stehen und viele Restaurants zur Einkehr einladen. Beim Blick in die Prospekte der Touristeninfo wird man erfahren, dass viele Bauwerke der Stadt in die UNESCO-Weltkulturerbeliste aufgenommen wurden.

 

 

Wohnmobil-Tour Mosel gratis herunterladen

Lassen Sie sich die Wohnmobil-Tour von der Mosel einfach per E-Mail zuschicken.

Inklusive der Tourenbeschreibung und den Stellplatz- und Campingplatz-Empfehlungen.

So können Sie die Wohnmobil-Tour einfach ausdrucken und sich auf die Reise begeben. 

Einladende Weinorte

Generell wird man jenseits und diesseits der Mosel keine Probleme haben, ein passendes Lokal zur Einkehr zu finden. Insbesondere können die kleineren Orte mit urigen Gaststätten auftrumpfen. Hier wird oft der Wein aus dem eigenen Weinkeller angeboten.

Die Zahl der Weinreben im Moseltal addiert sich auf eine Zahl von beachtlichen sechs Millionen. Überwiegend stehen Weißweinreben wie Silvaner, Riesling oder Müller-Thurgau an den teils steilen Hängen. Zu den bekannten Weinen gehört u.a. die „Zeller Schwarze Katz“, aus dem netten Städtchen Zell. In dem Ort reihen sich entlang der Mosel die alten Häuserzeilen aneinander und Teile der alten Stadtmauer mit dem Obertor sind noch erhalten.

Zu den vielen weiteren netten Orten, die man besuchen sollte, gehören u.a. Beilstein, Treis-Karden und Traben-Trabach. Die Stadt Traben-Trabach erstreckt sich zu beiden Seiten der Mosel und kann mit ihren stolzen Patrizier- und Fachwerkhäusern den Gast begeistern. Sehr informativ kann ein Besuch des Mittelmosel-Museums sein.

Beilstein an der Mosel ist ein Besuch wert Beilstein an der Mosel ist ein Besuch wert Beilstein an der Mosel ist ein Besuch wert Beilstein an der Mosel ist ein Besuch wert
Das Dorf Beilstein gehört zu den vielen, schönen Orten an der Mosel
Cochem ist bei einer Wohnmobil-Tour immer einen Ausflug wert Cochem ist bei einer Wohnmobil-Tour immer einen Ausflug wert Cochem ist bei einer Wohnmobil-Tour immer einen Ausflug wert Cochem ist bei einer Wohnmobil-Tour immer einen Ausflug wert
Von der Reichsburg ist der Blick über Cochem und die Mosel einfach herrlich

Pflichtbesuch in Bernkastel-Kues und Cochem

Das Doppelstädtchen Bernkastel-Kues ist über die Landesgrenzen hinaus bekannt und beliebt und so hört man in den Gassen der Altstadt viele unterschiedliche Sprachen. Kein Wunder, denn wenn man über die Moselbrücke in die Altstadt geht, fühlt man sich um Jahrhunderte zurückversetzt. Altes Fachwerk, Weinstuben und Restaurants prägen die Altstadt. Fotos wird man hier gerne von dem Michaelisbrunnen oder dem Renaissance-Rathaus machen und die St.-Michaelis-Kirche sowie die Burg Landshut unter die Lupe nehmen.

Ein „Muss" ist auch der Besuch der Stadt Cochem. Sie erstreckt sich am linken Ufer der Mosel und kann mit einer herrlichen Altstadt begeistern. Der hübsche Markt ist von alten Häusern und dem Rathaus von 1739 umgeben. Wenn man erst einmal durch die alten Gassen spaziert ist, geht man hinauf zur imposanten Reichsburg. Sie wurde ursprünglich im Jahre 1070 errichtet und später zu einer neugotischen Burg umgebaut. Der Blick von der stattlichen Burg über die alten Dächer der Stadt und die Mosel samt der vielen Ausflugsschiffe ist fantastisch.

Generell werden Liebhaber von Burgen im Moseltal auf ihre Kosten kommen. Die bedeutende Burg Eltz liegt allerdings einige Kilometer abseits der unteren Mosel auf einem Felsrücken mitten im Wald. Mit ihren vielen Türmen und Erkern zählt sie zu den schönsten Burgen Deutschlands und bei einer Führung erfährt man viel Wissenswertes über die rund 800jährige Burggeschichte.

Wandern und Radeln

Nicht nur Genussreisende werden ihre Freude an der Reise durch das Moseltal haben, sondern auch Urlauber, die gerne aktiv sind. So sollte man die Wanderschuhe im Wohnmobil stets griffbereit haben, denn eine Wanderung durch die Weinberge bietet sich an. Wer eine größere Etappe anstrebt, wird sicherlich gerne über einen Abschnitt des immerhin 365 Kilometer langen Fernwanderwegs Moselsteig wandern. Zurück geht es mit dem Zug, Bus oder sogar mit dem Ausflugsschiff.

Da die Mosel nur ein schwaches Gefälle hat, bereitet das Radfahren keine Probleme. Der Stell- oder Campingplatz ist stets ein guter Ausgangspunkt, um eine Radtour zum nächsten Ort zu unternehmen.

Der Radweg verläuft überwiegend in der Nähe der Mosel und an der ein- oder anderen Stelle bietet sich ein Picknick am Wasser an. Hier blickt man auf vorbeiziehende Ausflugsschiffe und lässt seine Blicke über die „Mosella“, die kleine Maas, wie sie die Römer nannten, schweifen. Sicherlich freut man sich einmal mehr darüber, dass man die Mosel zum Reiseziel erkoren hat!

Ausflugsschiff im Moseltal bei Ernst Ausflugsschiff im Moseltal bei Ernst Ausflugsschiff im Moseltal bei Ernst Ausflugsschiff im Moseltal bei Ernst
Freude bereitet, neben einer schönen Fahrradtour, auch ein Schiffsausflug

Persönliche Empfehlung für Wohnmobil-Stellplätze vom Reisemobiljournalist und TÜV NORD-Partner Thomas Kliem

Die Zahl der Stellplätze entlang der Mosel ist hoch. Allerdings ist das Moseltal bei Wohnmobil-Reisenden ein angesagtes Reiseziel und so kann es in der Hochsaison zu Engpässen kommen.

Daher sollte man am frühen Nachmittag den Stellplatz ansteuern oder reservieren (falls möglich).

Stellplätze stehen u.a. in:

Beste Wohnmobil-Stellplatz in Hamburg, Jork, Buxtehude und Stade Beste Wohnmobil-Stellplatz in Hamburg, Jork, Buxtehude und Stade Beste Wohnmobil-Stellplatz in Hamburg, Jork, Buxtehude und Stade Beste Wohnmobil-Stellplatz in Hamburg, Jork, Buxtehude und Stade
Campingplätze in Hamburg und Altes Land - Empfehlungen Campingplätze in Hamburg und Altes Land - Empfehlungen Campingplätze in Hamburg und Altes Land - Empfehlungen Campingplätze in Hamburg und Altes Land - Empfehlungen

Persönliche Empfehlung für Campingplätze an der Mosel vom Reisemobiljournalist und TÜV NORD-Partner Thomas Kliem

Das Angebot an Campingplätzen ist ebenfalls sehr gut. Die meisten Campingplätze liegen direkt am Ufer.

Zu den vielen einladenden Campingplätzen gehören u.a.

In der Nähe von Cochem liegt „Moselcamping Cochem“ und gegenüber vom schönen Weindorf Beilstein, im Ort Ellenz-Poltersdorf, befindet sich der Campingplatz „Happy Holiday“ direkt an der Mosel.

Ein guter Ausgangspunkt, um Koblenz zu besuchen, ist der „Knaus Campingpark Rhein-Mosel“ mit einer tollen Lage an Rhein und Mosel.

 

Formular ausfüllen und sofort die Wohnmobil-Tour von der Mosel erhalten

Online-Formular bitte ausfüllen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wir stellen Ihre Daten unter Schutz. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten und Privatsphäre ist uns ein besonderes Anliegen und wir möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internet-Seiten sicher und wohl fühlen. Beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Von Ihnen per Kontaktformular gesendete Daten werden bei uns im Hause im Rahmen der Informationsvermittlung und zur Dialogaufnahme gespeichert und verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Zum Einsehen Ihrer bei uns gespeicherten Daten oder zum Löschen Ihrer Daten klicken Sie bitte hier: Löschantrag oder Auskunftserteilung zu personenbezogenen Daten gem. DSGVO.

captcha