MENU
  1. Verkehr
  2. Psychologie, Medizin, MPU
  3. MPU
  4. FAQ Abstinenznachweis

Hier finden Sie Antworten auf besonders oft gestellte Fragen von Kunden zum Thema Abstinenznachweis:

Wie viele Urinkontrollen sind notwendig?

Im Rahmen eines Beratungsgespräches geht ein Berater auf diese Fragen ein. Ein erfahrener Verkehrspsychologe wird Ihnen am Ende des Beratungsgespräches mitteilen, wie viele Screenings notwendig sind, damit Sie den notwendigen Abstinenzzeitraum abdecken können.

Was wird es kosten?

Die Höhe der Kosten hängt vom Umfang des Screenings ab. Sobald Sie wissen, welches Screening bei Ihnen notwendig ist, rufen Sie uns einfach an.

Einbestellung, wie läuft das ab?

Am Tag vor dem Screening (Urinabgabe) werden Sie von uns per SMS oder telefonisch darüber informiert, wo und wann Sie zur Abgabe erscheinen sollen. Innerhalb von 24 Stunden müssen Sie dann am vereinbarten Ort die Probe abgeben.

Was ist, wenn ich Urlaub machen möchte?

Während der Vertragslaufzeit können Sie selbstverständlich Urlaub nehmen. Sie müssen uns darüber nur rechtzeitig informieren, damit wir dies entsprechend berücksichtigen. Ihre Meldung (Telefonisch oder per E-Mail) muss spätestens 3 Tage vor Beginn des Urlaubes bei uns eintreffen.

Wie lange kann man den Konsum zurück verfolgen?

Dies hängt von der jeweiligen Substanz ab. Die meisten Drogen sind wenige Tage (höchstens eine Woche) im Urin nachweisbar, bei täglichem Cannabiskonsum in der Vergangenheit kann aber ggf. noch bis zu 3 Monate nach dem letzten Konsum ein Nachweis erfolgen.

Welcher Zeitraum ist notwendig?

Die Dauer des Belegzeitraumes der Abstinenz ist von Ihrer individuellen Vorgeschichte abhängig. Der Zeitraum sollte deshalb in einem vorher stattfindenden Beratungsgespräch geklärt werden.

Wenn mein Arbeitgeber mir nicht frei gibt, was dann?

In diesem Fall sollte dies mit dem zuständigen MPI direkt abgeklärt werden. Hier werden wir bestimmt eine Lösung finden.

Wenn ich auf Montage bin, geht das überhaupt?

Ja. Sie können in einem anderen MPI die Abgabe des Urins durchführen lassen. Sollte solch ein Fall einmal für Sie zutreffen, rufen Sie uns ruhig an.

Was ist, wenn ich krank bin?

Hier gilt das gleich wie bei Urlaub. Sollte die Erkrankung kurzfristig auftreten, muss der behandelnde Arzt ein Attest erstellen. Darin müssen der Zeitraum der Erkrankung und die Reiseunfähigkeit enthalten sein.

Rücksendung des Vertrages, wann?

Der Vertrag muss vor Beginn der Vertragslaufzeit bei uns unterschrieben vorliegen. In der Regel sollte dies 3 Tage vor Vertragsbeginn sein.

Ist die Vertragszusendung mit Kosten verbunden?

Sie erhalten den Vertrag von uns kostenlos zugeschickt. Die Rücksendung erfolgt dann auf Ihre Kosten.

Kreatininwert zu hoch/zu niedrig. Was bedeutet das?

Niedrige Kreatininwerte entstehen meist durch sehr große Trinkmengen. Die Urinprobe muss dann wiederholt werden. Sehr geringe Trinkmengen können zu hohen Werten führen. In seltenen Fällen können Krankheiten oder Medikamente den Wert beeinflussen. Vermeiden Sie während der Kontrollzeit alle nicht unbedingt notwendigen Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel.

Bekomme ich eine Zwischenbescheinigung?

Nein, Zwischenbescheinigungen werden nicht erstellt.

Wie werde ich über den Termin informiert?

Am Tag vor dem Screening (Urinabgabe) werden Sie von uns per SMS oder telefonisch darüber informiert, wo und wann Sie zur Abgabe erscheinen sollen.

Wenn ich es nicht schaffe zu kommen, was passiert dann?

Wenn Sie sich entscheiden, einen Vertrag zum Beleg der Abstinenz abzuschließen, sollten Sie vorher sicherstellen, dass Sie die unvorhergesehenen Einbestellungstermine einhalten können. Trotzdem wird jeder Fall von uns einzeln geprüft.

Wenn ich mit Desinfektionsmitteln/Lösungsmitteln (alkoholhaltig) arbeite, kann das ein Problem werden?

Ein Einfluss ist nicht zu erwarten, aber auch nicht mit letzter Sicherheit auszuschließen. Falls regelmäßig Kontakt zu solchen Substanzen besteht, sollten Sie das mit uns besprechen.

Es steht eine Reha-Maßnahme/längerer Klinikaufenthalt an, ich weiß nicht, ob ich da weg kann, was dann?

Bei vorhersehbarer längerer Abwesenheit/Verhinderung kann eine ergänzende Haaranalyse zur Überbrückung durchgeführt werden. Dies sollten Sie mit uns rechtzeitig absprechen.

Kann ich nach der letzten Kontrolle gleich zur MPU?

Nach dem Ende der Vertragslaufzeit erhalten Sie einen Abschlussbericht. Danach können Sie gleich die MPU machen, weil Sie den Abschlussbericht dort vorlegen müssen.

Kann ich die Urinproben auch bei meinem Arzt machen?

Die für die Durchführung von Abstinenzbelegen zugelassenen Institutionen und Personen sind in der Anlage 4a der Fahrerlaubnis-Verordnung benannt. Dort ist ausdrücklich geregelt, dass der durchführende Arzt bzw. die durchführende Stelle nicht zugleich der den Betroffenen behandelnde Arzt sein darf.

Darf ich als Sportler Nahrungsergänzungsmittel einnehmen?

Davon ist grundsätzlich abzuraten. Das häufig zugesetzte Kreatin kann dazu führen, dass eine erneute Einbestellung nötig wird. Zudem wurden in der Vergangenheit immer wieder illegale Substanzen gefunden.

Gilt die Abstinenzzeit bereits ab unserem Telefonat?

Nein, die Abstinenzzeit wird im Vertrag geregelt. Sie müssen uns mitteilen, für welchen Zeitraum Sie den Vertrag wünschen und ab wann der Vertrag beginnen soll. Alles Weitere steht im Vertrag.

Darf ich an dem Tag der Urinabgabe vorher was essen?

Ja. Dies hat nach dem bisherigen Stand der Wissenschaft keinerlei Auswirkungen auf das Ergebnis. Welche Nahrungsmittel Sie ggf. meiden sollten, steht in den Vertragsbedingungen.

Ich arbeite in Wechselschicht. Wird darauf Rücksicht genommen?

Es sollte innerhalb von 24 Stunden eine Möglichkeit zur Urinabgabe bestehen. Dies müssten Sie entsprechend organisieren. Sie sollten mit uns Kontakt aufnehmen, damit wir eine Lösung für Ihr Problem finden.

Medizinisch-Psychologisches Institut

Weitere Informationen

Ansprechpartner vor Ort

Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner vor Ort und ganz in Ihrer Nähe.
Weiterlesen