MENU

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten - Theorie Schulung zur Vermittlung der erforderlichen theoretischen Qualifikation

Ihr Nutzen

Nach den Erläuterungen zur DGUV Vorschrift 3 (bisherige BGV A3) dürfen Mitarbeiter auch ohne eine vollständige Ausbildung zur Elektrofachkraft festgelegte Tätigkeiten zur Instandhaltung und Instandsetzung vornehmen. In unserer Veranstaltung wird die erforderliche theoretische Qualifikation, um festgelegte Tätigkeiten auszuführen, vermittelt.

Teilnehmerkreis

Befähigte Personen zum Prüfen von nichtortsfesten Betriebsmitteln, Mitarbeiter, die mit der Durchführung von spartenübergreifenden Tätigkeiten im Bereich der Elektrotechnik beauftragt werden sollen

Inhalt

Definition der "Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten"

Gesetzliche und technische Grundlagen

Einwirkung des Stromes auf den menschlichen Körper

Netzformen, Begriffe

Schutzklassen elektrischer Betriebsmittel in Verbindung mit Schutzmaßnahmen gegen gefährliche Körperströme

Schutz vor den Gefahren des elektrischen Stromes

Grundbegriffe der Elektrotechnik

Wirkung des elektrischen Stromes

Bestimmungsgrößen des elektrischen Stromkreises

Geräte und Anlagen, die im Industrie - und Handwerksbereich Anwendungen finden

DIN VDE 0105-100 "Betrieb von elektrischen Anlagen"

Dokumente der Elektrotechnik, Schaltpläne, Diagramme

Wann bin ich Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten?

Ladung, Potenzial, Strom, Spannung, Widerstand, Leitwert, Stromdichte, Reihen-, Parallel- und Gruppenschaltung, Spannungs- und Stromteiler, Leistung, Arbeit, Energie, Wirkungsgrad

Widerstände in Abhängigkeit von der Spannung, von der Temperatur und vom Licht

Elektrisches Feld und Kondensator, elektromagnetisches Feld und Spule, Induktivität und Induktion

Erzeugung, Frequenz, Periodendauer, Amplitude, Effektivwert, Phasenverschiebung, Leistungsfaktor

Messen von Strom, Spannung, Widerstand, Leistung und Arbeit

Relais, Schütze, Transformatoren, Kabel und Leitungen

FI-Schutzschalter, LS-Schalter, Sicherungen, Motorschutzschalter

Bestellvorgang zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten durch den Unternehmer/Vorgesetzte

Prüfung von ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln: Prüffristen, Prüfablauf, Messanordnungen und -verfahren

Dokumentation nach DIN VDE 0701-0702, BetrSichV, TRBS 1201 und 1203

Schriftliche Erfolgskontrolle

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Ausbildung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten ist eine abgeschlossene Berufsausbildung. Diese Ausbildung muss für die festgelegten Tätigkeiten durch eine zusätzliche Ausbildung im elektrotechnischen Bereich ergänzbar sein.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie
Sicherheitspass der TÜV NORD Akademie

Veranstaltungstermine/-orte

Termin Ort
24.04.2017 - 28.04.2017 Magdeburg Mehr Informationen/Veranstaltung buchen
29.05.2017 - 02.06.2017 Oldenburg Mehr Informationen/Veranstaltung buchen
03.07.2017 - 07.07.2017 Hamburg Mehr Informationen/Veranstaltung buchen
28.08.2017 - 01.09.2017 Saarlouis Mehr Informationen/Veranstaltung buchen
25.09.2017 - 29.09.2017 Magdeburg Mehr Informationen/Veranstaltung buchen
16.10.2017 - 20.10.2017 Rostock Mehr Informationen/Veranstaltung buchen
13.11.2017 - 17.11.2017 Braunschweig Mehr Informationen/Veranstaltung buchen