MENU

Informationen zu Online-Prüfungen

Damit Sie flexibel bleiben

Mit Online Prüfungen in unserem OnlineCampus gehören lange Reisezeiten der Vergangenheit an!

  • Für Teilnehmer ist das Zertifikat ein persönlicher Nachweis über im Lehrgang erworbenen Kompetenzen.
  • Die Zertifikate genießen in Wirtschaft, bei Behörden und in der Öffentlichkeit eine hohe Wertschätzung und Anerkennung. 

Zu jedem Lehrgang finden Sie hier :

  • Merkblatt zur Personalqualifikation,
  • Teilnehmerinformationen zur Prüfung und die Prüf- und Zertifizierungsordnung. 

Häufige Fragen rund um Online-Prüfungen

Wie kann ich mich zur Online-Prüfung anmelden?

Die Kandidaten melden sich mindestens eine Woche vor der Prüfung über unseren Webshop zum Webinar und zur Prüfung an und bekommen je eine Anmeldebestätigung. 

Alternativ ist auch eine Anmeldung per E-Mail, Fax oder per Post möglich.

Welche technischen Voraussetzungen gibt es für die Teilnahme an einer Online-Prüfung?

  • Die online Prüfungen laufen auf Rechnern mit Windows ab Version 8.
  • Webcam und Mikrofon und Lautsprecher sind u.a. notwendig für die Identifikation des Kandidaten
  • Die Nutzung von mehreren Bildschirmen und von anderen elektronischen Geräten (z. B. Tablets, Smartphones, etc.) ist nicht gestattet.
  • Der Browser ist im Vollbildmodus zu nutzen und muss dem Prüfer auf Aufforderung zur Ansicht freigegeben werden
  • Für eine komplikationsfreie Teilnahme an der online Prüfung ist eine stabile Internetverbindung wichtig.
  • Voraussetzung zur Teilnahme sind Zoom und der installierte Safe Exam Browser (SEB). Hierdurch wird sichergestellt, dass der Kandidat während der Prüfung nur die freigegebenen Hilfsmittel nutzen kann.
  • Nutzen Sie unsere Installationsanleitung inklusive Prüfungssimulation für Safe Exam Browser und Zoom auf Windows.

Welche formalen Anforderungen gibt es an eine Online-Prüfung?

Im Downloadbereich finden Sie die Sonder-Prüfungsordnung für Personen - Digitale/Online-Prüfungen in Krisensituation. Bitte lesen Sie sich diese durch, mit Ihrer Teilnahme und dem Vorzeigen des amtlich anerkannten Lichtbildausweises über Kamera gegenüber dem Prüfer, sowie der Eingabe des Prüfungspasswortes, erkennen Sie diese Prüfungsordnung an.

Wo erfahre ich welche Rahmenbedingungen für meine Online-Prüfung gelten?

Die Rahmenbedingungen zu den gebuchten Online-Prüfungen, wie Prüfungszeit, Anzahl der Aufgaben und erlaubte Hilfsmittel, finden Sie in den Leitfäden im Downloadbereich. Diese Leitfäden werden den Kandidaten darüber hinaus mit den Prüfungsunterlagen zur Verfügung gestellt.

Welches online Tool wird für die Prüfung eingesetzt?

Der Kandidat installiert einige Tage vor der Teilnahme an der online Prüfung die Software Zoom und den Safe Exam Browser. Die Installationsanleitung wird zur Verfügung gestellt.

Wann bekomme ich die wichtigen Informationen rund um die online Prüfung und die Zugangsdaten zum Prüfungstermin?

Einige Tage vor der Prüfung bekommen die Kandidaten eine Einladungsmail mit den Zugangsvoraussetzungen, Links, Installationsanleitungen und ggf. speziellen Informationen zur jeweiligen Prüfung. Darüber hinaus werden den Kandidaten mit der Mail der Benutzername und das Passwort zum Prüfungstool mitgeteilt. 

Die Kandidaten erhalten damit Zugang zur Prüfungs-Plattform TÜV NORD E-Learning, auf der die Prüfung und eine Beispielprüfung zum Testen des Systems zur Verfügung stehen.

Einen festen Termin für technische Hilfestellung und Fragen zu unseren Online-Prüfungen bieten wir Ihnen jeden Mittwoch von 16:00 - 17:00 Uhr via Zoom an.
Zoom-Meeting-ID: 880 2564 2298 // Zoom-Kenncode: Check

Die Zoomsitzungsdaten werden erst am Prüfungstag nach dem Login in den Prüfungsunterlagen zur Verfügung gestellt.

Wie läuft eine Online-Prüfung ab?

  1. Die Kandidaten installieren einige Tage vor der Prüfung die erforderlichen Programme und testen diese.
  2. Am Prüfungstag loggen sie sich pünktlich (ca. eine halbe Stunde vor dem geplanten Prüfungsbeginn) mittels Doppelklick auf die in der Einladungsmail angehängte SEB-Datei im ZIP-Ordner ein.
    Dafür ist es wichtig die Zugangsdaten zur Prüfung zu notieren, da während der Prüfung nicht auf den Rechner zugegriffen werden kann.
  3. Die Daten zur Zoom-Sitzung werden am Prüfungstag in der Einleitung/Erläuterung zur Prüfung zur Verfügung gestellt.
    Starten der Zoom-Sitzung erfolgt über das eingebundene Zoom-Icon unten links.
  4. Es findet zuerst ein Videogespräch 1 zu 1 statt, damit die Legitimation anhand eines Ausweisdokuments festgestellt und der Arbeitsplatz einmal gezeigt werden kann.
  5. Danach erfolgt zu Beginn eine allgemeine Einweisung zur Prüfung durch den Prüfer gemeinsam für alle Kandidaten (ca. 15 min.).
  6. Die Prüfung wird im Anschluss gemeinsam durch Eingabe des Test-Passwortes gestartet.
    Die Bearbeitungszeit der Prüfung beginnt für jeden Kandidaten erst mit dieser Passworteingabe.
  7. Jeder Kandidat muss während der Bearbeitung der Prüfung allein im Raum sein, darf den Raum nicht verlassen.
    Der Kandidat muss zu hören und das Gesicht muss kontinuierlich über die Kamera vom Prüfer zu sehen sein. Weichzeichner und Hintergrundbilder dürfen nicht genutzt werden
  8. Sofern erforderlich, ist es während der Prüfung auch möglich, Fragen via Chat an den Prüfer zu stellen.
  9. Der Kandidat kann während der maximalen Bearbeitungszeit die Onlineprüfung ordentlich beenden.
    Am Ende der maximalen Bearbeitungszeit endet die Prüfung automatisch.
  10. Um den Safe Exam Browser zu verlassen lautet das Passwort: Pruefung beenden
  11. Bei reinen MC-Prüfungen kann eine vorläufige Ergebnisbekanntgabe direkt nach der Prüfung erfolgen, bei Prüfungen mit offenen Aufgaben erfolgt zeitnah eine Auswertung durch den Prüfer.
  12. Bei bestandener Prüfung ist das Zertifikat der offizielle Prüfungsbescheid und wird per Post versendet.
  13. Es werden die Prüfungsprädikate bestanden oder nicht bestanden vergeben.

Wo finde ich Installationsanleitungen?

Im Downloadbereich oben rechts finden Sie eine Anleitung im PDF-Format.

Kann ich eine Online-Prüfung wiederholen?

Im Falle des Nichtbestehens kann der Kandidat in der Regel die Prüfung wiederholen. Es muss nur der Teil (schriftlicher, mündlicher oder praktischer Teil sofern zutreffend) wiederholt werden, der nicht bestanden wurde. Die meisten Prüfungen können ohne erneute Schulung innerhalb von 12 Monaten höchstens zweimal wiederholt werden. Ausnahmen bedürfen der Zustimmung der Personenzertifizierungsstelle. Termine für Wiederholungsprüfungen werden vom Prüfungszentrum in Abstimmung mit Bildungsträger und Personenzertifizierungsstelle bedarfsorientiert festgelegt. Die Regelungen für den Spielplatzprüfer, IT-Grundschutzpraktiker und SGU-Personal weichen hier von ab. Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Prüfungszentrum auf.

Gern beantworte ich Ihre Fragen

Martina Beyer

Martina Beyer

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Prüfungszentrum

+49 40 8557 2557
Fax : +49 40 8557 1901 5000

PersZert@tuev-nord.de