MENU
  1. Industrie
  2. Betreiber
  3. Brandschutz
  • Fragen zu Brandschutz?

Effektiver Brandschutz aus einer Hand

Unsere Brandschutz-Sachverständigen begleiten Sie maßgeschneidert und kostenoptimiert durch Entwicklungs- und Genehmigungsverfahren. Nach einem Brandfall unterstützen unsere Gutachter und Fachexperten zielgerichtet bei der Aufklärung.

Individuelle Brandschutzkonzepte, Fachbegleitung bei Sonderbauten oder spezielle Branduntersuchung: Die anerkannten Sachverständigen von TÜV NORD begleiten Sie innovativ und aktiv durch die verschiedensten Situationen und Entwicklungsphasen des betrieblichen Brandschutzes. Das erklärte Ziel aller unserer Lösungen ist, Ihre Sicherheitsmaßnahmen zu optimieren, Personen- und Sachschäden zu vermeiden. Von der ersten Konzeption an zeigen wir einen kosteneffizienten Weg durch die zahlreichen Brandschutzverordnungen und Baugenehmigungsverfahren. Für außergewöhnliche Bauprojekte oder Sonderbauten prüfen wir Vorschriften und brandschutztechnische Einrichtungen. Oder erarbeiten maßgeschneiderte, ganzheitliche Brandschutzkonzepte mit Nachweisen des Brandschutzingenieurwesens. Bauleitungen durch unsere Sachverständigen schützen Sie vor Mehrkosten und zeitlichen Verzögerungen. Kommt es dennoch zum Brandfall, stehen Ihnen neben unseren Gutachtern auch Spezial-Labore und Fachexperten der gesamten TÜV NORD GROUP zur Verfügung.

Hohe Planungssicherheit: Brandschutzkonzepte von TÜV NORD

Neue Bauvorhaben erfordern die Erarbeitung von Brandschutzkonzepten. Die Erarbeitung ist wesentlicher Bestandteil der Vor-, Entwurfs- und Genehmigungsplanung nach Gebührenordnung HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure). Zweck und Inhalt sind dabei in Verordnungen und Richtlinien festgelegt. Mit unseren Brandschutzkonzepten behalten Sie Ihre Planung im Überblick, optimieren die Sicherheitsmaßnahmen und erleichtern sich das Baugenehmigungsverfahren. Auch, wenn es sich um Sonderbauten handelt, bei denen es keine speziellen Sonderbau-Vorschriften gibt oder von ihnen abgewichen werden soll: Unsere behördlich anerkannten Brandschutz-Sachverständigen erstellen für Sie individuelle Lösungen, die Ihre Gestaltungswünsche in einem sicheren und genehmigungsfähigen Brandschutzkonzept garantiert umsetzen.

Kontinuierliche Überprüfung: Kompetente Baubegleitung

Vermeiden Sie Mehrkosten und zeitliche Verzögerungen: Unsere Bauleitungen prüfen während der Bauphase kontinuierlich die Umsetzung des geplanten Brandschutzkonzeptes. Auf der Baustelle sind unsere Sachverständigen ein kompetenter Ansprechpartner – für Genehmigungsbehörden und alle am Bau beteiligten Personen. Umfassend stellen wir die Nachweise für die Verwendbarkeit brandschutzrelevanter Bauteile zusammen. Wir dokumentieren Ausführungsmängel und deren Beseitigung. Und erkennen frühzeitig unerwünschte Abweichungen vom Brandschutzkonzept - so dass unnötige Mehrkosten und zeitliche Verzögerungen vermieden werden. Bei Bedarf führen wir die Prüfungen an den technischen Einrichtungen nach den Prüfverordnungen der Länder, bzw. deren Sonderbauvorschriften durch.

Innovative Methoden: Brandsimulation und Evakuierungsberechnung

Individuelle Brandschutzkonzepte, die besonderen Nutzungsanforderungen gerecht werden müssen, erarbeiten wir mit innovativen Ingenieurmethoden. Wie beispielsweise Evakuierungsberechnungen oder computergestützte Brandsimulation, die Brand- und Rauchausbreitung in Gebäuden ermittelt. Jährlich richten Brände in Gebäuden beachtliche Personen- und Sachschäden an. Für Personenschäden ist meist toxischer Brandrauch verantwortlich, der sich auf den Rettungswegen ausbreitet. Und dort die Orientierung von Personen stark beeinträchtigt. Computergestützte Brandsimulationen ermöglichen es, die Brand- und Rauchausbreitung im Gebäude zu ermitteln.

Weitere angewendete Ingenieursmethoden sind das Bemessen von Bauteilen für den Brandfall, die Berücksichtigung der thermischen Materialeigenschaften oder Rauchversuche zur Überprüfung der Bauausführung. Gemeinsam mit unseren Experten für Thermo- und Fluid-Dynamik berechnen wir außerdem in Modellen sowohl die Rauchableitung als auch die Klimatisierung von Gebäuden.

Vermeidet zusätzliche Kosten: Frühzeitig erstellte Brandschutzdokumente

Vermeiden Sie zusätzliche Kosten und zeitliche Verzögerungen im Bau-Ablauf: An einem Neubau sind viele Fachkräfte beteiligt. Manchmal werden einzelne Zusammenhänge des Brandschutzkonzeptes von allen Beteiligten nicht sofort erkannt. Bei der Planung und der Ausführung einzelner Baumaßnahmen oder der anlagentechnischen Ausstattung der Gebäude können dann schnell Fehler unterlaufen. Das bedeutet nachträgliche Kosten und langsamer Baufortschritt.

Handeln Sie präventiv: Informieren Sie alle Beteiligten mit einer zeichnerischen Darstellung, die die wesentlichen baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutzanforderungen beinhaltet. Bevor das Gebäude genutzt wird, visualisieren Sie das Brandschutzkonzept und erstellen Sie Feuerwehrpläne nach DIN 14095, die Brandschutzordnung nach DIN 14096 und Flucht- und Rettungspläne.

Im Dschungel der Prüfungen: die Brandschutztechnik

Brandschutztechnische Einrichtungen in Sonderbauten unterliegen speziellen Prüfverordnungen der Länder oder deren jeweiligen Sonderbauvorschriften. Die Sachverständigen von TÜV NORD unterstützen Sie bei der Prüfung verschiedener brandschutztechnischen Einrichtungen:

  • nichtselbsttätige Feuerlöschanlagen (z.B. Hydrantenanlagen, Feuerlöschleitungen)
  • selbsttätige Feuerlöschanlagen (z.B. Sprinkleranlagen, Sprühwasserlöschanlagen, Gas-Löschanlagen)
  • Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (natürliche und maschinelle)
  • Rauchschutzdruckanlagen
  • Anlagen zur Rauchfreihaltung von Rettungswegen
  • Lüftungsanlagen (hinsichtlich Brandschutz)
  • Brandmeldeanlagen und Alarmierungsanlagen
  • Elektroanlagen (hinsichtlich Brandschutz, Sicherheitsstromversorgung, Funktionserhalt)

Brandschutz auf dem Prüfstand: Benötigen Sie eine Bescheinigung, dass Ihre Einrichtungen im Sinne der Umsetzung eines ganzheitlichen Brandschutzkonzepts zusammenwirken? Unsere Sachverständigen helfen Ihnen gerne weiter.

Branduntersuchung durch TÜV NORD

Hilfe im Schadensfall: Nach Bränden in Fahrzeugen, Gebäuden oder technischen Anlagen suchen unsere Sachverständigen zunächst nach der Ursache. Zunächst besichtigen die Gutachter die Brandstelle, um den Enstehungsort des Brandes zu lokalisieren. Dabei dokumentieren und sichern sie Spuren, die auf eine Zündursache hindeuten. Zahlreiche Fachexperten, zum Beispiel für Elektroanlagen oder Werkstoffe, sowie Laboratorien innerhalb der TÜV NORD GROUP stehen für weitere Untersuchungen zur Verfügung. Um den Vorfall zu rekonstruieren, besteht die Möglichkeit, Brandversuche durchzuführen. Durch Auswertung der stofflichen und energetischen Ergebnisse werden Rückschlüsse auf die Zündursache gezogen und fachlich fundiert bewertet.

Optimaler Brandschutz: Unsere Anerkennungen

Sie haben Fragen zu speziellen Brandschutz-Anforderungen? Oder Sie interessieren sich für die Erstellung eines Brandschutzkonzepts? Unsere Sachverständigen verfügen über verschiedene Anerkennungen:

  • Behördlich anerkannte Brandschutzsachverständige für die Erstellung von Brandschutzkonzepten nach den technischen Prüfverordnungen der Länder
  • Anerkannte Sachverständige für die Prüfung von Brandschutzanlagen vom Eisenbahn-Bundesamt
  • Anerkannte Prüfer für den vorbeugenden Brandschutz im Eisenbahnbau vom Eisenbahn-Bundesamt
  • Anerkannte Gutachter für Fahrzeuge, Prüfung im Bereich vorbeugender Brandschutz, Brandanalyse und Notrettung

Immobilien

Unsere Leistungen im Überblick

Erstellung Brandschutzkonzepte

  • Erarbeitung und Prüfung von Brandschutz- und Explosionsschutzkonzepten
  • Erstellung und Prüfung von Gefährdungsbeurteilungen und Explosionsschutzdokumenten
  • Baubegleitung und Fachbauleitung
  • Brand- und Rauchsimulation
  • Evakuierungsberechnungen
  • Brandschutzbemessung von Bauteilen
  • Erstellung und Prüfung von Flucht-, Rettungs- und Feuerwehrplänen
  • Erstellung und Prüfung von Brandschutzordnungen
  • Prüfung von Brandschutzanlagen
  • Untersuchungen zu Brand- und Explosionsursachen

Baubegleitung und Fachbauleitung

  • Kontinuierliche Prüfung der korrekten Umsetzung des geplanten Brandschutzkonzeptes während der Bauphase
  • Ansprechpartner für Genehmigungsbehörden und alle am Bau beteiligten Personen
  • Erstellung Verwendbarkeitsnachweise brandschutzrelevanter Bauteile
  • Dokumentation Ausführungsmängel

Brandsimulation und Evakuierungsberechnung

  • Brandsimulationen zur Ermittlung der Brand- und Rauchausbreitung im Gebäude (Computersimulation)
  • Evakuierungsberechnungen
  • Bemessung von Bauteilen für den Brandfall
  • Berücksichtigung der thermischen Materialeigenschaften
  • Rauchversuche zur Überprüfung der Bauausführung

Erstellung Brandschutzdokumente

  • Visualisierung Brandschutzkonzept
  • Feuerwehrpläne nach DIN 14095
  • Brandschutzordnung nach DIN 14096
  • Flucht- und Rettungspläne

Prüfung Brandschutztechnik

  • Nichtselbsttätige Feuerlöschanlagen (z.B. Hydrantenanlagen, Feuerlöschleitungen)
  • Selbsttätige Feuerlöschanlagen (z.B. Sprinkleranlagen, Sprühwasserlöschanlagen, Gas-Löschanlagen)
  • Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (natürliche und maschinelle)
  • Rauchschutzdruckanlagen, Anlagen zur Rauchfreihaltung von Rettungswegen
  • Lüftungsanlagen (hinsichtlich Brandschutz)
  • Brandmeldeanlagen und Alarmierungsanlagen
  • Elektroanlagen (hinsichtlich Brandschutz, Sicherheitsstromversorgung, Funktionserhalt)

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Explosionsschutz

Der Explosionsschutz zählt zu den besonders sicherheitsrelevanten Aufgabenbereichen…
Weiterlesen
Anlage VDS

Anlagen nach VdS

Statistisch entstehen ein Drittel aller Brände durch fehlerhafte oder mangelhaft installierte…
Weiterlesen
Anlagensicherheit

Anlagensicherheit

Für die Sicherheit technischer Anlagen ist der Betreiber verantwortlich. Eine große und komplexe Aufgabe…
Weiterlesen