Spenden statt Schenken

Unter dem Motto „Spenden statt Schenken“ unterstützt die TÜV NORD Akademie dieses Jahr zwei sorgfältig ausgewählte lokale gemeinnützige Einrichtungen mit jeweils 5000 €. Bereits seit 2007 spenden wir für soziale Zwecke, anstatt das Geld für Kundengeschenke zu verwenden und 2022 haben wir uns für folgende Institutionen entschieden:

  • Kältehilfebus der Johanniter in Oldenburg

  • Wohnhof Gohlis der Lebenshilfe Dresden e.V.

Kältehilfebus der Johanniter

Die Winterzeit lässt nicht jeden von weißer Weihnacht und gemütlichen Stunden vor dem Kamin träumen. Viele Wohnungslose und Bedürftige blicken der kalten Jahreszeit mit Sorge entgegen. Deshalb versorgt der Kältehilfebus der Johanniter von November bis April Betroffene in Oldenburg kostenlos mit heißen Getränken und Mahlzeiten sowie wärmenden Decken und Kleidungsstücken. Nicht zuletzt schenken die Ehrenamtlichen den bedürftigen Personen ein offenes Ohr.

Das Ziel der Johanniter ist, mit dem Kältehilfebus unmittelbare und direkte Hilfe zu leisten sowie das Vertrauen der Wohnungslosen in soziale Einrichtungen zu stärken.

Für Kostenpunkte wie Lebensmittel, Getränke und den Unterhalt des Fahrzeuges ist die gemeinnützige Organisation auf Spenden angewiesen. So kann weiterhin wirksame Obdachlosenhilfe direkt vor Ort geleistet werden. Unser Standortleiter in Dresden, Heinz Böcker betont: „Wir möchten Allen danken, die sich für Andere engagieren denen es nicht so gut geht.“

Wohnhof Gohlis der Lebenshilfe Dresden e.V.

Am Stadtrand Dresdens, idyllisch im Grünen, liegt der Wohnhof Gohlis der Lebenshilfe Dresden e.V. Dort leben überwiegend erwachsene Menschen mit einer geistigen Behinderung. Tagsüber gehen diese einer Beschäftigung nach, beispielsweise in einer Werkstatt für behinderte Menschen. In der übrigen Zeit unterstützen Betreuer:innen die Bewohner:innen bei der Bewältigung des Alltags, wie zum Beispiel im Haushalt oder beim Planen von Freizeitaktivitäten.

Die Geschäftsstelle Dresden hatte sich bewusst für die Spende an diese Einrichtung entschieden. Die Vorschläge kamen von den Mitarbeitenden und das Ziel war, eine Institution zu unterstützen, die nicht ohnehin schon stark in der Öffentlichkeit steht. Matthias Roth, Geschäftsstellenleiter, meint dazu: „Mit unserer Spende möchten wir das Ziel der Lebenshilfe „Teilhabe statt Ausgrenzung“ für die Mitbewohner im Wohnhof Gohlis unterstützen.“

Ihre Ansprechpartnerin

Sylvia Falke-Hory TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG