MENU
Datenschutz-Fachtagung

Datenschutz-Fachtagung

Jetzt anmelden

Beschreibung

31.03. - 01.04.2022 | Hamburg

Termin in Kalender eintragen

31.03

Datenschutz-Fachtagung

Aus der Praxis für die Praxis: aktuelle Trends und Entwicklungen kompakt und übersichtlich

Die aktuellen Entwicklungen der DSGVO im Bereich der Gesetzgebung innerhalb der EU und des Bundes sind Anlass für unsere Datenschutz-Fachtagung vom 31. März - 01. April 2022 in Hamburg und ermöglicht somit allen Interessierten die Bündelung dieser bedeutsamen Themen zu einem Termin. Neben diesen Themen widmet sich unsere Datenschutz-Fachtagung aktueller Rechtsprechung und Veröffentlichungen von Aufsichtsbehörden zur Auslegung der DSGVO.

Freuen Sie sich auf spannende Vorträge und kompetente Vortragende, die Ihnen Rede und Antwort stehen. Nutzen Sie die Chance, Ihre Fragen zu stellen. Auch die Abendveranstaltung wird zusätzlich Gelegenheit bieten, sich mit Expert*innen auszutauschen.

Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung als Nachweis Ihrer persönlichen Qualifikation.

Veranstaltungstermine und -orte

Do. 31.03— Fr. 01.04.2022

Lindner Park-Hotel Hagenbeck (Hamburg)

Hagenbeckstraße 150, 22527 Hamburg

Teilnahmegebühr

1.285,20 € inkl. USt (1.080,00 € zzgl. USt) pro Person

Der Preis beinhaltet die Teilnehmerunterlagen.

Clarissa Hörnke-Dobrick

Clarissa Hörnke

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Tagungen und Kongresse
Große Bahnstraße 31, 22525 Hamburg

+49 40 8557-2920
Fax : +49 40 8557-2958

tagungen@tuev-nord.de

Programm

1. Veranstaltungstag

9.00 Uhr

Registration

 

9.30 Uhr

Begrüßung und Einleitung

Clarissa Hörnke-Dobrick, TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Frank Henkel, Rechtsanwalt, Rechtsanwaltskanzlei Frank Henkel, Hamburg

9.45 Uhr

Ausblick/Ausrichtung des Hamburgischen Datenschutzbeauftragten und (neue) Zuständigkeitsverteilung der Aufsichtsbehörden (international und national)

Thomas Fuchs, Hamburgischer Datenschutzbeauftragter

10.30 Uhr

Die neuen Standardvertragsklauseln der EU: Auswirkungen auf die Praxis

Der Vortrag beleuchtet die wesentlichen Neuerungen der neuen Standardvertragsklauseln und deren praktische Auswirkungen, ausgewählte offene Fragen sowie Herausforderungen bei der Umsetzung in der Praxis.

Dr. Michaela Nebel, Rechtsanwältin, Partner, Baker & McKenzie, Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB, Frankfurt a. M.

11.15 Uhr

Kaffeepause im Foyer

11.45 Uhr

Das neue TTDSG: Anforderungen an Einwilligungen zum Einsatz von Cookies und weitere datenschutzrechtliche Auswirkungen / Stand der Verhandlungen zur ePrivacy-VO der EU

Beim Einsatz von Cookies und Tracking ist die Rechtslage derzeit unübersichtlich und daher von Rechtsunsicherheit geprägt. Das neue TTDSG führt Anforderungen an Einwilligungen mit weiteren datenschutzrechtlichen Regelungen praxisgerecht in einem Stammgesetz zusammen. Zentrale inhaltliche Fragen bleiben jedoch weiterhin unbeantwortet. Weitergehende Klarheit könnte die längst überfällige ePrivacy-VO bringen.

Dr. Max von Schönfeld, Rechtsanwalt, Noerr Partnerschaftsgesellschaft mbB Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer, Berlin

12.30 Uhr

Der neue § 79a BetrVG: Verhältnis des Datenschutzbeauftragten zum Betriebs- oder Personalrat / Lösungen für die Praxis

Berthold Brücher, Referatsleiter Sozialrecht, DGB-Bundesvorstand, Berlin

13.15 Uhr

Mittagspause im Restaurant

14.15 Uhr

Auskunft und Schadenersatz nach DSGVO: Auswertung bisheriger Rechtsprechung

Die Geltendmachung von Auskunftsansprüchen nach Art. 15 DS-GVO gewinnt zunehmend an Bedeutung. Dabei sind der Umfang der zu erteilenden Informationen und die Anforderungen einer ordnungsgemäßen Beantwortung nach wie vor nicht anschließend höchstrichterlich geklärt, obwohl die Verletzung Schadensersatzansprüche und Bußgelder nach sich ziehen kann. Der Vortrag gibt einen Überblick der aktuellen Rechtsprechungsentwicklung unter besonderer Illustration arbeitsrechtlicher Fallgestaltungen.

Prof. Dr. Michael Fuhlrott, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fuhlrott Hiéramente & von der Meden, Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, Hamburg

15.00 Uhr

Facebook Fanpages und WhatsAPP: aktuelle Entwicklungen

Referent/Referentin Bundesdatenschutzbeauftragter, angefragt

15.45 Uhr

Kaffeepause im Foyer

16.00 Uhr

Datenschutz und Datensicherheit im Home-Office

Ausgelöst durch die Corona-Pandemie ist für viele Beschäftigte die einstige Notlösung "Home-Office" mittlerweile zum Arbeitsalltag geworden. Damit verbunden sind allerdings zahlreiche Probleme in den Bereichen Informationssicherheit und Datenschutz. Der Vortrag zeigt typische Fallstricke auf und beleuchtet bestehende Anforderungen aus Sicht der Informationssicherheit und des Datenschutzes. Gleichzeitig gibt er mit Blick auf das realistisch Machbare praktische Tipps zur Umsetzung der Vorgaben.

Dr. Christoph Wegener, Freiberuflicher Berater, wecon.it-consulting, Gevelsberg

16.45 Uhr

Abschlussdiskussion

Ca. 17.00 Uhr

Ende des 1. Veranstaltungstages

Ab 18.00 Uhr

Abendveranstaltung

2. Veranstaltungstag

9.00 Uhr

Begrüßung, Rückblick und Einleitung

Frank Henkel, Rechtsanwalt, Rechtsanwaltskanzlei Frank Henkel, Hamburg

9.15 Uhr

Kündigungsschutz und Interessenkollisionen zum Datenschutzbeauftragten: aktuelle Rechtsprechung u.a. des BAG

Dr. Philipp Byers, Rechtsanwalt | Fachanwalt für Arbeitsrecht, Partner, Watson Farley & Williams LLP, München

10.00 Uhr

Neue Leitlinien des Europäischen Datenschutzausschusses zur gemeinsamen Verantwortlichkeit - mehr Klarheit für die Praxis?

In der Datenschutzpraxis, vor allem im digitalen Umfeld, stellt sich häufig die Frage, ob eine gemeinsame Verantwortlichkeit ("Joint Control") mehrerer Parteien vorliegt - was erhebliche Rechtsfolgen nach sich zieht. Die Referentinnen stellen die Kernaussagen des EDSA hierzu vor. Gemeinsam wollen wir praxisrelevante Beispiele und bei Bedarf auch Folgefragen diskutieren.

Karen Sokoll, LLM (London) Rechtsanwältin | Externe Datenschutzbeauftragte, Berlin
Katharina Arend, Syndikusrechtsanwältin | Konzerndatenschutz, Deutsche Bahn AG, Berlin

10.45 Uhr

Kaffeepause im Foyer

11.00 Uhr

Die neue Datenregulierung in China – ein Lichtblick aus Fernost?

Schon seit geraumer Zeit hat der chinesische Gesetzgeber den Regulierungshorizont von Datensicherheit und Datenschutz überschritten und reguliert mittlerweile durch eine Vielzahl von Gesetzen und untergesetzlichen Vorschriften die digitale Souveränität der Volksrepublik. Welche Folgen aber hat dies für deutsche und europäische Unternehmen? Der Vortrag gibt einen Überblick über die aktuelle Datenregulierung in China und die damit verbundenen Herausforderungen für die unternehmerische Compliance.

Prof. Dr. jur. Dennis-Kenji Kipker, Geschäftsführer, Certavo GmbH international compliance management, Bremen

12.00 Uhr

Vertraulichkeitsanforderungen beim E-Mailing: Die Orientierungshilfe der Aufsichtsbehörden

Marit Hansen, Landesbeauftragte für Datenschutz Schleswig-Holstein, Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein, Kiel

12.45 Uhr

Abschlussdiskussion

13.00 Uhr

Mittagspause im Restaurant

14.00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Teilnehmerkreis

Betriebliche Datenschutzbeauftragte, Behördliche Datenschutzbeauftragte, Leiter und leitende Mitarbeiter der Bereiche: IT-Sicherheit, Revision, Recht, Personal und Geschäftsführer, bei denen Datenschutz ein Chefthema ist.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt - sichern Sie sich online Ihren Platz, oder nehmen Sie persönlichen Kontakt zu uns auf.

Hinweise zur Anreise

Bitte beachten Sie, dass bei Anreise mit dem PKW eine Gebühr von 20,00 € für einen Tiefgaragenplatz im Hotel anfällt. Wir empfehlen daher eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.Die Fahrpläne der U-Bahn-Anbindung finden Sie unter www.hvv.de.

Rabatte

Informationssicherheit ist auch interessant für Sie? Sparen Sie jetzt 200 € (netto), indem Sie die Datenschutz-Fachtagung in Kombination mit der Informationssicherheit-Fachtagung (30.03.2022) buchen!

Doppelrabattierungen kommen nicht zum Tragen. Es wird der höchste Rabatt angerechnet. Rabatte werden bei der Rechnungsstellung berücksichtigt.

Clarissa Hörnke-Dobrick

Clarissa Hörnke

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Tagungen und Kongresse
Große Bahnstraße 31, 22525 Hamburg

+49 40 8557-2920
Fax : +49 40 8557-2958

tagungen@tuev-nord.de

Diese Veranstaltung weiterempfehlen

Anmelden

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt - sichern Sie sich online Ihren Platz.