MENU
  1. Zertifizierung
  2. Dienstleistungen
  3. DIN ISO 21001
  • Kostenlose Service-Hotline 0800 245 7457
  • Mo. - Fr. 8:00 - 18:00 Uhr
TÜV NORD integrierte Managementsysteme TÜV NORD integrierte Managementsysteme TÜV NORD integrierte Managementsysteme TÜV NORD integrierte Managementsysteme

ISO 21001 Zertifizierung als Wettbewerbsvorteil
Viele Bildungseinrichtungen stehen im regionalen oder sogar nationalen Wettbewerb. Damit Sie sich als Bildungsdienstleister positiv in Ihren Zielgruppen positionieren können, bietet TÜV NORD CERT eine Zertifizierung nach ISO 21001 an. Das Zertifikat signalisiert potenziellen Kunden, dass die Qualität Ihrer Bildungsangebote international anerkannten Standards entspricht.
Der Fokus der ISO 21001 liegt inhaltlich vorrangig auf den Bedürfnissen der Lernenden – gleichzeitig werden jedoch überdies die Lehrenden sowie das gesamte soziale und ökonomische Umfeld Ihres Unternehmens adressiert. Thematisch und begrifflich orientiert sich die Norm an den relevanten Themen von Bildungseinrichtungen, unabhängig von der Art der Lerndienstleistung. Der Standard beinhaltet ebenso Hinweise für die erfolgreiche, praktische Umsetzung.

Entwicklung der ISO 21001

Die ISO 21001 wurde auf internationaler Ebene entwickelt, um für den Bildungsbereich eine eigene Managementsystem-Norm zur Verfügung zu stellen. Dabei deckt die ISO 21001 vom Kindergarten bis zur Postdoc-Ausbildung ein sehr breites Spektrum ab: Wichtige Schlüsselbegriffe wie lebenslanges Lernen, berufliche Bildung sowie alle Arten von Lernmethoden, wie z. B. Distance Learning, können im Rahmen der Zertifizierung abgebildet werden.
Die ISO 21001 wurde dazu der Struktur der ISO 9001 angepasst und folgt dem Trend der Harmonisierung im Sinne der High Level Structure. Sie zielt auf einen gemeinsamen Managementstandard für sämtliche Organisationen, die Bildungsprodukte und -dienstleistungen anbieten und glaubhaft nachweisen wollen, dass sie heute und zukünftig die Anforderungen und Bedürfnisse Ihrer Kunden bestmöglich erfüllen.

Die ISO 21001 ist interessant für

  • Alle Organisationen und Unternehmen der beruflichen Bildung und des lebenslanges Lernen (von der frühkindlichen Erziehung bis zur Postdoc-Ausbildung)
  • Akademien und hochschulische Einrichtungen
  • Innerbetriebliche Aus- und Weiterbildung
  • Alle Arten von Lehr- und Lernmethoden

Voraussetzungen für die Zertifizierung

Für eine erfolgreiche Zertifizierung müssen die Anforderungen der Norm sowohl im Hinblick auf die Bildungsdienstleistungen als auch auf das Managementsystem erfüllt sein.
Dazu gehören unter anderem Vorgaben in Bezug auf:

  • Kontext der Organisation
  • Führung
  • Risiko-, Kommunikations- und Personalmanagement
  • Entwicklung, Planung, Steuerung und Durchführung von Konzept und Bildungsdienstleistungen
  • Überwachung, Messung, Analyse und Bewertung und Verbesserung 

Vorteile der Zertifizierung

Das ISO 21001:2018 Zertifikat ist ein wirkungsvolles und vertrauensbildendes Instrument, um

  • die eigene Bildungsorganisation im Kontext von Bildungsauftrag, Vision und Zielen wettbewerbsfähiger zu machen,
  • mittels konsistenter Prozesse und geeigneter Evaluationswerkzeuge stetig steigende Effektivität und Effizienz zu demonstrieren,
  • die Anwendung von internationalen Best Practice Lösungen im Bildungsmanagement nachzuweisen sowie
  • Exzellenz und Innovation zu stimulieren.

Nutzen für Bildungsanbieter

  • Ausweis als Qualitätsanbieter durch erfolgreiche Zertifizierung
  • mehr Erfolg bei Bewerbung um öffentliche Aufträge
  • bessere Ausgangsposition für eine Zulassung nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV)
  • Internationale Marktfähigkeit
  • Prozessoptimierung (P-D-C-A)
  • Klar definierte und dokumentierte Prozesse
  • Entwicklung der internen Qualitätsfähigkeit
  • Motivation des Personals und aktive Beteiligung des Personals an den Veränderungsprozessen

Nutzen für die Lernenden

  • Transparenz/Vergleichbarkeit der Angebote
  •  Transparenz/Vergleichbarkeit auch über Ländergrenzen hinweg
  • Verlässlichkeit der Angebote
  • Information über Bewertungskriterien für Lernangebote
  • Optimierte Prozesse
  • Verbesserte Lernumgebung
  • Bereitstellung von Ressourcen, einschließlich Trainer, mit ausreichenden Kompetenzen

Nutzen für die internationale Kooperation

  • Gemeinsame Qualitätsgrundlage durch einheitliche Standards/gemeinsames Qualitätsverständnis
  • Keine Wettbewerbsverzerrung
  • International vergleichbare Maßstäbe für die Qualitätsentwicklung
  • Grundlage für die Erarbeitung weitergehender spezifischer Anforderungen für die internationale Bildungszusammenarbeit  

Der Weg zum Zertifikat

 

Bildungsorganisationen aller Größen

können durch eine Zertifizierung seitens einer kompetenten Zertifizierungsstelle wie TÜV NORD CERT den Nachweis erbringen, dass sie:

  • die Anforderungen der international top-aktuellen Bildungsmanagement-Norm ISO 21001:2018 erfüllen.
  • fähig sind, beständig Bildungsdienstleistungen zu liefern, welche die Kundenanforderungen und zutreffende gesetzliche und behördliche Anforderungen abdecken.
  • die Erhöhung der Kundenzufriedenheit in den Mittelpunkt stellen.
  • Risiken und Chancen beherrschen und damit eine ständige Verbesserung der eigenen Leistungen erreichen.

Möchten Sie über die Zertifizierung von Bildungsträgern nach ISO 21001 im Detail informiert werden?
Dann kontaktieren Sie uns bitte über die unten 0800 245-7457 oder per Mail an info.tncert@tuev-nord.de

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen

Zertifizierung

Anrufe aus Österreich und der Schweiz: +49 511 998-61222
Anrufe aus Deutschland (kostenlos):

0800 245-7457

info.tncert@tuev-nord.de

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch die Zustimmung auf tuev-nord.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitergehende Informationen, z.B. wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und Datenschutz-Einstellungen.