MENU

JI/CDM Projekte

Angesichts der weitreichenden Folgen der Erderwärmung ist der Klimawandel zu einer der wichtigsten globalen Herausforderungen geworden. Die Industriestaaten haben sich deshalb im Kyoto-Protokoll von 1997 verpflichtet, ihre Treibhausgasemissionen zu reduzieren und so eine weltweit hohe Nachfrage nach Emissionsrechten ausgelöst. Die sogenannten „Flexiblen Klimaschutzinstrumente“ des Kyoto-Protokolls sind wesentliche Mittel, um die Reduktionsziele zu erreichen: Sie ermöglichen einerseits den Handel mit Emissionsrechten über CO2-Zertifikate, andererseits reduzieren sie durch Projekte Emissionen und generieren handelbare Zertifikate für Unternehmen. Für sie ist TÜV NORD CERT ein anerkannter und erfahrener Partner.

 

 

 

Fragen und Antworten zu JI/CDM Klimaschutzprojekten

Welche Voraussetzungen gibt es für eine Zertifizierung?

Die Validierung ist eine Vorabbewertung der Aktivität eines Projekts zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen. Im Rahmen dieser Validierung wird geprüft, ob das Projektdesign die JI/CDM-Anforderungen erfüllt und in der Lage ist, wertvolle Kredite zu generieren. Während der Validierung analysiert die operative Einheit, wie die TÜV NORD CERT GmbH, das Project Design Document (PDD) und andere zugehörige Dokumente und Informationen. Eine positive Validierung ist Voraussetzung für die Registrierung des Projekts.

Welche Vorteile gibt es?

Durch eine erfolgreiche Produktkettenzertifizierung kann das Holz in allen Verarbeitungs- und Handelsstufen jederzeit eindeutig identifiziert werden.
Gleichzeitig profitieren Sie vom Nachweis über die Erfüllung der Bestimmungen eines weltweit anerkannten Standards und können das FSC®-Zeichen nutzen.
Das verschafft Ihnen und Ihren Marktpartnerinnen und Marktpartnern eindeutige Vorteile:

  • Sie erhalten innerhalb von 24 Stunden eine Logofreigabe bzw. einen Korrekturvorschlag von unserem Expertenteam zu Ihren eingereichten Druckvorlagen
  • durch die Nutzung des anerkannten FSC®-Logos können Sie sich gegenüber Wettbewerbern ohne diese Zertifizierung als qualitätsanbietendes Unternehmen differenzieren
  • Sie schaffen die Voraussetzung für die Einhaltung der EU-Vorgaben
  • Transparenz der Warenströme vom Wald bis zur Kundin und zum Kunden
  • Glaubwürdigkeit durch Zertifizierung nach weltweit anerkannten Standards
  • Nachweis des Engagements für die Umwelt und ethisches Handeln
  • Akzeptanz bei Kundinnen und Kunden sowie Verbraucherinnen und Verbrauchern, die Wert auf einen verlässlichen Herkunftsnachweis legen
  • Akquisition neuer Kundenkreise, die umweltbewusst einkaufen

TÜV NORD CERT – Eine der größten Designated Operational Entities

TÜV NORD CERT ist beim UN-Klimasekretariat UNFCCC für die Überprüfung von JI- und CDM-Projekten in allen Bereichen akkreditiert. Als eine der weltweit größten DOEs sind wir neutraler und kompetenter Partner von Unternehmen der Energie- und Umwelttechnologie, Investoren sowie von Beratungsunternehmen für den Carbon Market, und für Nachhaltige Entwicklung. TÜV NORD CERT hat in den vergangenen Jahren mehr als 600 JI/CDM-Projekte in Europa, Brasilien, Indien und Afrika begleitet. Für das European Union Emission Trading Scheme (EU ETS) sind wir zudem als Verifizierer aktiv.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Zertifizierung

Anrufe aus der Schweiz und Österreich: +49 511 998-61222
Kostenlose Service-Hotline

0800 2457 457

info.tncert@tuev-nord.de