MENU

Gewaltprävention

Seminar Gewaltprävention: Deeskalations-Maßnahmen und Selbstverteidigung

Gewaltprävention Gewaltprävention Gewaltprävention Gewaltprävention

Im Arbeitsalltag kann es im Kontakt mit Kolleginnen und Kollegen, Dienstleistern oder Kund:innen zu Konfliktsituationen kommen. 

Für mehr Sicherheit in solchen Situationen ist es sinnvoll, die eigenen Kompetenzen zur Entschärfung von Konflikten auszubauen und in kritischen Situationen sicher zu handeln.

Unser Seminar Gewaltprävention schult Mitarbeitende im Umgang mit aggressiven Personen.

Der Fokus liegt dabei auf der deeskalativen Gesprächsführung, effektiven Selbstverteidigungstechniken für den Ernstfall und auf der emotionalen Abgrenzung nach Beleidigungen oder Angriffen.

Unser Trainerteam besteht aus zwei Personen, die Kompetenzen aus dem Bereich Psychologie und Selbstverteidigung einbringen.

Deeskalierende Maßnahmen mit Stimme, Körper und Geist

Die Teilnehmenden des Gewaltpräventions-Seminars werden Schritt für Schritt für die Wahrnehmung und Wahrung ihrer eigenen Sicherheit sensibilisiert. 

Hier weiterlesen...

Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Prävention, d.h. Eskalationen zu vermeiden. Die Teilnehmenden lernen, Gefahren vorab zu erkennen, damit kritische Situationen gar nicht erst entstehen. Außerdem wird die Fähigkeit geschult, zu erkennen, wann und ob man eine Gefahrensituation überhaupt deeskalieren kann.

Weiterhin vermitteln unsere Trainer:innen die Fähigkeit, eigene Grenzen rechtzeitig und selbstbewusst zu setzen, sowie Stressreaktionen des Körpers zu durchbrechen um handlungsfähig zu bleiben.

Neben diesen kognitiv-, verbal- und mimischen Handlungsstrategien werden im Seminar zur Gewaltprävention auch effektive praktische Selbstverteidigungstechniken für den Notfall eingeübt.

Methoden zur emotionalen Abgrenzung nach potentiell traumatischen Situationen bilden einen weiteren Themenblock.

Alle wichtigen Informationen zum Seminar Gewaltprävention

Inhalt
  • Analyse des eigenen Stress- und Konfliktverhaltens
  • Strategien einer deeskalativen Gesprächsführung zur Konfliktprävention
  • Methoden zur emotionalen Abgrenzung und Verarbeitung von Beleidigungen und Angriffen
  • Selbstreflektion der eigenen Körpersprache und Rhetorik im Konfliktfall
  • Effektive Selbstverteidigungstechniken und Übungen zu taktischem Bewegen im Raum
  • Einübung von Bewegungs-, Abwehr- und Befreiungstechniken
Nutzen
  • Die Teilnehmenden erkennen Konfliktpotentiale frühzeitig und können eine deeskalative Gesprächsführung umsetzen
  • Sie haben Übungen zur Selbstverteidigung und Befreiung eingeübt und können diese sicher anwenden
  • Sie sind dazu in der Lage, in kritischen Situationen gewissenhaft und verantwortungsvoll zu handeln und Übungen zur emotionalen Abgrenzung durchzuführen
Methode

Unser Seminar Gewaltprävention beinhaltet einen psychologischen Teil, der die deeskalative Gesprächsführung und psychische Gesunderhaltung in den Fokus nimmt.

Ein weiterer Teil besteht aus aktiven, körperlichen Behauptungsübungen und effektiven Selbstverteidigungstechniken.

Zielgruppe

Das Gewaltpräventions-Seminar ist für alle Mitarbeitenden mit engem und konfliktreichem Kundenkontakt konzipiert, wie beispielsweise in Kliniken oder im Einzelhandel.

Besonders gut eignet es sich auch für Mitarbeitende im Öffentlichen Personennahverkehr, die sich in kritischen Situationen mit Fahrgästen sicherer fühlen möchten und kompetent agieren wollen.

Aber in welcher Branche auch immer Sie wirken - wir stimmen unsere Inhalte auf Ihre beruflichen Rahmenbedingungen ab.

Umsetzung

Wir bieten Ihnen ein Inhouse-Seminar an Ihrem Wunschstandort oder auf Anfrage in unseren Räumlichkeiten in Präsenz an.

Sehr gerne setzen wir das Format auch digital, d.h. per Videokonferenz, für Sie um.

Unser Angebot zur Gewaltprävention und Deeskalation ist als 1-Tages-Seminar konzipiert.
Andere Umsetzungsvarianten (z.B. halbtägig oder zweitägig) sind in Rücksprache jeder Zeit möglich.

Den Durchführungszeitpunkt vereinbaren wir individuell nach den terminlichen Gegebenheiten Ihres Unternehmens.

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Gerne besprechen wir Ihren individuellen Bedarf und passen unser Angebot den Wünschen Ihres Unternehmens an.

Wussten Sie schon, dass wir ausgezeichnet sind?


Wir sind stolz darauf:

Bei der wiederholten Teilnahme am Corporate Responsibility-Rating von EcoVadis hat die TÜV NORD GROUP den Gold-Status erreicht. Damit gehört unser Konzern zu den besten fünf Prozent der mehr als 75.000 Unternehmen aus über 160 Ländern und 200 Branchen der dort bewerteten Unternehmen. 

Basis des EcoVadis-Ratings sind Analysen der jeweiligen Unternehmen in den Bereichen Umwelt, Arbeits- und Menschenrechte, Ethik und nachhaltige Beschaffung.  

Gemeinsam mit unseren Mutter- und Schwestergesellschaften orientiert sich auch Nord-Kurs konsequent in Richtung Nachhaltigkeit und übernimmt gesellschaftliche Verantwortung.

Weitere Informationen zum ecovadis-Siegel erhalten Sie hier

Nord-Kurs

Leitung Arbeits-, Gesundheits- und Notfallpsychologie
Pia Jörling

+49 40 42930-1243

pjoerling@nord-kurs.de

Weitere Leistungen

Psychologische Gefährdungsbeurteilung

Win-Win: Anforderungen des Gesetzgebers erfüllen und psychische Belastungen bei Mitarbeitern greifbar machen!
Weiterlesen

Burnout-Prävention

Schützen Sie sich und Ihre Mitarbeiter!
Weiterlesen

Psychologisches Coaching

Soforthilfe bei Überlastung und anstehenden Herausforderungen.
Weiterlesen