MENU

Genehmigungsanforderungen an automatisierte und vernetzte Fahrzeuge

In der aktuellen Januar 2021 Ausgabe des Fachmagazins ATZ finden Sie einen detaillierten Bericht zum Thema „Genehmigungsanforderungen an automatisierte und vernetzte Fahrzeuge“ von den TÜV NORD Experten des Instituts für Fahrzeugtechnik (IFM).

Die neuen Rahmenbedingungen der Europäischen Union für die Genehmigung von Fahrassistenzsystemen ist seit September 2020 in Kraft. Eine Erweiterung der Allgemeinen Sicherheitsverordnung ist für 2022 geplant. 

Daraus resultieren auch neue Testprozesse für die Homologation von Pkw, die neu bedacht werden müssen.

Erfahren Sie in dem umfangreichen Bericht:

  • Was sind die zukünftigen Anforderungen und die Allgemeinen Sicherheitsverordnungen der EU?
  • Was bedeutet dies für vernetztes und automatisiertes Fahren?
  • Wie wird die funktionale Sicherheit für E/E-Systeme gesichert?

 

Einfach auf den Button "Whitepaper herunterladen" klicken und Sie erhalten das Fachmagazin ATZ extra mit dem detaillierten Bericht zum Thema "Genehmigungsanforderungen an automatisierte und vernetzte Fahrzeuge" von den TÜV NORD-Experten des Instituts für Fahrzeugtechnik und Mobilität (IFM). 

 

Whitepaper herunterladen