MENU

Zertifizierung für die Bahnindustrie – ISO/TS 22163

  • Kostenlose Service-Hotline 0800 245 7457
  • Mo. - Fr. 8:00 - 18:00 Uhr

ISO/TS 22163: Alle Signale auf Sicherheit und Qualität

Durch die Liberalisierung der Betreibermärkte befindet sich die Bahnindustrie im Wandel. Ganz klar dabei: Die Anforderungen an Sie als Unternehmen in dieser Branche sind gestiegen. Denn in der Schienenfahrzeugindustrie nimmt der Konkurrenzdruck zu, und macht es nötig, dass Sie einen Nachweis über die Sicherheit sowie über die Qualität Ihrer Produkte und Prozesse erbringen.

Mit einer Zertifizierung nach ISO/TS 22163 – auch als IRIS Certification™ bezeichnet – tragen Sie sichtbar nach außen, dass Ihr Unternehmen den wachsenden Qualitätsansprüchen innerhalb Ihrer Branche gerecht wird. Dabei setzt die ISO/TS 22163 auf einheitliche Qualitätsmanagement-Anforderungen, homogene Bewertungsrichtlinien und standardisierte Audits. So soll ermöglicht werden, Lieferanten besser beurteilen und miteinander vergleichen zu können.

Übergeordnetes Ziel der Norm ist, die Qualität entlang der gesamten Lieferkette transparent zu gestalten und diese zu steigern. Deshalb setzen auch die vier größten Systemhersteller (Alstom, AnsaldoBreda, Bombardier und Siemens) eine Zertifizierung nach ISO/TS 22163 bei ihren Zulieferern voraus.

Bahnindustrie Iris Bahnindustrie Iris Bahnindustrie Iris Bahnindustrie Iris

Welche Vorteile bringt Ihnen die Zertifizierung nach ISO/TS 22163?

  • Zertifzierter Nachweis der Erfüllung der Anforderungen der Schienenfahrzeugindustrie
  • Erhöhung der Qualitätsstandards im Unternehmen und in der gesamten Lieferkette
  • Verbesserung der Marktposition
  • Steigerung der Bekanntheit und Wettbewerbsfähigkeit
  • Verbesserte Chancen bei Ausschreibungen
  • Möglichkeiten der Kombizertifizierung mit anderen QM-Systemstandards zur Reduzierung von Kosten und Aufwand
  • Eintrag in der IRIS-Datenbank, der Lieferantendatenbank des Verbandes der Europäischen Eisenbahnindustrie, die detaillierte Informationen über die Zertifizierungsergebnisse aller zertifizierten Unternehmen enthält und von vielen Unternehmen der Bahnindustrie genutzt wird.

Aufbau der ISO/TS 22163

Die ISO/TS 22163 ist nach der sogenannten High-Level-Struktur aufgebaut und lässt sich mit anderen Zertifizierungen zu einem integrierten Managementsystem zusammenführen. Sie umfasst die Anforderungen der ISO 9001, ergänzt diese aber noch um spezifische Anforderungen der Schienenfahrzeugindustrie. Hierunter fallen beispielsweise die Bewertung der Lebenszykluskosten, das Projektmanagement und das Auftrags- und Baureihenmanagement.

Insgesamt setzt sich das IRIS-Zertifizierungssystem IRIS Certification™ rev. 03 aus drei Komponenten zusammen:

  • der ISO/TS 22163:2017, bestehend aus den Anforderungen der ISO 9001:2015 und den spezifischen Forderungen im Schienenfahrzeugsektor
  • den Zertifizierungsregeln (IRIS Certification™ Rules 2017) und
  • der IRIS Certification™ Technology (Audit-Tool, Portal und Datengrundlage).

Häufig gestellte Fragen

Wer steckt hinter der ISO/TS 22163?

Entwickelt und veröffentlicht wurde der internationale Standard von der Union des Industries Ferroviaires Européennes (UNIFE), dem Verband der Europäischen Eisenbahnindustrie.

Wie läuft die Zertifizierung nach ISO/TS 22163 durch TÜV NORD CERT ab?

In folgenden Schritten erreichen Sie mit uns Ihre Zertifizierung nach ISO/TS 22163:

1) Vorbereitung auf die Zertifizierung durch ein telefonisches oder persönliches Informationsgespräch sowie durch ein von UNIFE empfohlenes Voraudit.

2) Zertifizierungsaudit bei Ihnen vor Ort (Stufe I und II).

3) Dokumentation des Audits sowie die Bewertung der Ergebnisse und des Managementsystems mit der Software „IRIS Audit Tool“.

4) Nach erfolgreich abgeschlossener Zertifizierung erhalten Sie ein bei UNIFE registriertes Zertifikat sowie das Prüfzeichen von TÜV NORD CERT mit einer Gültigkeit von drei Jahren und werden in die Lieferantendatenbank von UNIFE („IRIS-Datenbank“) aufgenommen.

5) Nach zwölf bzw. 24 Monaten erfolgt jeweils ein Überwachungsaudit, um sicherzustellen, dass Sie die Anforderungen des Standards kontinuierlich erfüllen.

6) Rezertifizierungs-Audit vor Ablauf der Gültigkeit des ISO/TS 22163-Zertifikats.

Wer benötigt eine Zertifizierung nach ISO/TS 22163?

Der bahnspezifische Standard für Qualitätsmanagementsysteme richtet sich sowohl an Betriebe mit den Schwerpunkten Entwicklung, Produktion und Wartung von Schienenfahrzeugen als auch an Unternehmen der Signaltechnik.

Warum steht oftmals in Klammern hinter ISO/TS 22163 die Abkürzung IRIS?

IRIS steht für International Railway Industry Standard. Aus diesem Regelwerk ist die ISO/TS 22163 hervorgegangen. Zur Bewertung der Auditergebnisse wird die spezielle Audit-Software „IRIS Audit Tool“ weiterhin angewendet. Ihr liegt der IRIS-Fragenkatalog zugrunde. Das Resultat kommt in die UNIFE-Lieferantendatenbank, auch als IRIS-Datenbank bezeichnet.

Was Ihnen TÜV NORD bietet

TÜV NORD ist Ihr zuverlässiger international anerkannter Partner für Prüf- und Zertifizierungsdienstleistungen. Unsere Sachverständigen und Auditorinnen und Auditoren verfügen über fundiertes Wissen der Schienenfahrzeugindustrie und unterstützen Sie im Zertifizierungsprozess mit objektivem Feedback. Mit einer Zertifizierung nach ISO/TS 22163 von TÜV NORD sichern Sie sich ein effizientes Qualitätsmanagement – und das Vertrauen Ihrer Kunden.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Zertifizierung

Anrufe aus Österreich und der Schweiz: +49 511 998-61222
Anrufe aus Deutschland (kostenlos):

0800 245-7457

info.tncert@tuev-nord.de