MENU
  1. Energie
  2. Erneuerbare Energien
  3. Windenergie
  4. Geotechnische Standorterkennung und Baugrundgutachten

Geotechnische Standorterkundung, Baugrunduntersuchung und Gründungsberatung

Geologische Faktoren können den Standort einer Windenergieanlage maßgeblich beeinflussen, einschränken oder im Extremfall sogar verhindern. TÜV NORD führt weltweit standortbezogene Baugrunderkundungen für Windpark-Projekte durch. Dabei werden direkte und indirekte Baugrundaufschlüsse (z.B. Bohrungen, Sondierungen und Schürfe) sowie ggf. geophysikalische Erkundungsverfahren ausgeführt, Boden- und Felsproben entnommen und in einem bodenmechanischen Labor auf ihre maßgeblichen Kennwerte untersucht. Basierend auf den gewonnenen Ergebnissen der Feld- und Laborarbeiten entwickeln wir detaillierte, standortbezogene Gründungsempfehlungen. Neben einer technisch sicheren Lösung steht gleichwertig auch die Wirtschaftlichkeit des Projekts im Fokus unserer Aktivitäten.  

Qualitätssicherung externer Baugrunderkundungen

Darüber hinaus prüft TÜV NORD externe Baugrundgutachten auf Normenkonformität und Plausibilität. Durch eine stichprobenartige Überwachung der Ausführung der Baugrundaufschlüsse und Laborarbeiten sowie vergleichende Standsicherheitsberechnungen tragen unsere Mitarbeiter maßgeblich zur Qualitätssicherung externer Baugrunderkundungen bei. Sprechen Sie uns an und profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung in der geotechnischen Erkundung von Windparkstandorten. Wir sind weltweit für Sie tätig.