MENU
  1. Energie
  2. Kerntechnik
  3. Mechanische Komponenten

Sichere Funktion mechanischer Komponenten

PED och AFS 2005:2 krav för besiktning av en trycksatt anordning PED och AFS 2005:2 krav för besiktning av en trycksatt anordning PED och AFS 2005:2 krav för besiktning av en trycksatt anordning PED och AFS 2005:2 krav för besiktning av en trycksatt anordning

An mechanische Komponenten, wie Pumpen, Armaturen, Behälter, Rohrleitungen und auch Lüftungen, einschließlich deren Montage werden je nach Einsatz in einer Industrieanlage Anforderungen an die Sicherheit und Verfügbarkeit im Betrieb gestellt.

TÜV NORD besitzt langjährige Erfahrung in der Begutachtung und Bewertung der Auslegung, Herstellung und Montage der Komponenten unter Berücksichtigung der jeweiligen Einsatzbedingungen. Hierbei werden wir bereits in die fertigungs- und betriebsbegleitenden Prozesse eingebunden.

Über wiederkehrenden Prüfungen wird der ordnungsgemäße Zustand der Komponenten während des Betriebes nachgewiesen. Bei Schäden sind - oft kurzfristig - Schadensursachen zu ermitteln und Maßnahmen gegen Wiederholung festzulegen. Für die Unterstützung bei einer Schadensbeurteilung steht umfassendes Know-how zur Verfügung.

Bereits bei der Erstellung von Spezifikationen, in denen die Anforderungen an die Komponenten und deren Auslegung festgelegt werden, bringen wir unser Know-how ein.

Unsere Leistungen

Vorprüfung mechanischer Komponenten

Zur Vorprüfung werden Unterlagen wie Zeichnungen, Berechnungen, Werkstoff- und Bauprüflisten erstellt. Wir prüfen im Rahmen einer ganzheitlichen Betrachtung der Komponenten und deren Einsatzrandbedingungen:

  • die Konstruktion
  • die Festigkeit
  • das Schweißen
  • die Eignung der Werkstoffe
  • die Eignung der Herstell- und Prüfverfahren
  • die Prüffähigkeit der Komponenten bei der Herstellung und im späteren Betrieb 

Bau- und Montageüberwachung

Durch gezielte Prüfungen überzeugen wir uns von der ordnungsgemäßen Herstellung der Komponenten im Werk beim Hersteller sowie von der richtigen Montage in der Anlage. Unsere Schweißfachingenieure bewerten die Eignung von Schweißverfahren und begleiten den Schweißprozess durch stichprobenweise Prüfungen während der Herstellung.

Planung und Bewertung wiederkehrender Prüfungen

Wir prüfen die durchzuführenden wiederkehrenden Prüfungen, z.B. zerstörungsfreie Prüfungen, im Hinblick auf ihre Aussagefähigkeit. Wir prüfen die Prüfanweisungen und begleiten und bewerten die wiederkehrenden Prüfungen.

Erfassung und Bewertung der Lebensakte der Komponenten

Die Bewertung normaler und außergewöhnlicher Beanspruchungen im Hinblick auf die Lebensdauer und das Alterungsmanagement der Komponenten geben Hinweise auf mögliche Gefahren und Risiken.

Schadensbeurteilung

Ist es trotz aller Vorbeugemaßnahmen doch zu einem Schaden an einer Komponente gekommen, so gehen wir den Ursachen auf den Grund und prüfen Lösungsmöglichkeiten zur Vermeidung von Wiederholungen.

Qualitätsmanagement

Nicht nur die technischen Randbedingungen der Komponenten und ihrer Herstellung sind ausschlaggebend für die gelieferte Qualität, sondern auch die Einstellung und die Qualitätspolitik des Herstellers. Wir überzeugen uns daher davon, dass der Hersteller personell und von der Ausstattung her in der Lage ist, die gewünschten Komponenten in der geforderten Qualität zu liefern.

Mitarbeit in regelgebenden Gremien

Ob KTA-Regelwerk, DIN-Ausschüsse oder anlagenspezifische Spezifikationen: Unsere Spezialisten sind vertraut mit dem aktuellen Stand der Regelwerke und arbeiten aktiv an ihrer Aktualisierung mit.