MENU

Zertifizierung gemäß Aluminium Stewardship Initiative (ASI) – Mehr Transparenz und Nachhaltigkeit

  • Kostenlose Service-Hotline 0800 245 7457
  • Mo. - Fr. 8:00 - 18:00 Uhr

Was ist die Aluminium Stewardship Initiative (ASI)?

Nachhaltigkeit – ein Begriff der in der Vergangenheit immer wieder in „Mode“ gekommen ist, wenn es irgendwo auf der Welt ökologische oder soziale Probleme gab. Dieses hat sich geändert. Mittlerweile haben auch viele Unternehmen die Notwendigkeit zu mehr Nachhaltigkeit erkannt, wenn sie qualifizierte Mitarbeiter gewinnen und halten, bei Kunden im Geschäft bleiben, oder neue Investoren finden wollen. Dieses wird umso bedeutsamer für Branchen, die einen hohen ökologischen Fußabdruck hinterlassen und deshalb im Fokus stehen. Dazu zählt auch die aluminiumerzeugende und -verarbeitende Industrie. Deshalb ist es nur konsequent, dass sich eine Initiative gebildet hat, die sich der Verbesserung der Nachhaltigkeit bei der Erzeugung und Verarbeitung von Aluminium und Aluminiumprodukten verschrieben hat – die Aluminium Stewardship Initiative.
 

ASI ist eine von der Industrie und vielen globalen Stakeholdern gegründete Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Nachhaltigkeit von Aluminium und Aluminiumprodukten zu verbessern. ASI ist das bislang einzige Programm seiner Art, die Verantwortung bei der Erzeugung, Beschaffung und Verarbeitung über die gesamte Wertschöpfungskette nachzuweisen und darzustellen. Bei dem Programm und der Mitgliedschaft geht es um die Chance das Engagement und die Leistungen auf dem Gebiet der Nach-haltigkeit durch eine strukturierte Selbstbewertung und eine unab-hängige Auditierung und Zertifizierung auf den Prüfstand zu stellen, sowie transparent und wirksam nach außen darzustellen.

 

Was ist das Ziel und der Vorteil einer Zertifizierung nach ASI?

Das Hauptziel Ziel ist es natürlich, das Vertrauen der Zielgruppen in die Zukunftsfähigkeit für aluminiumbasierte Produkte zu sichern und sogar zu steigern. Denn der Werkstoff Aluminium, als auch die damit verbundenen Prozesse haben Potenziale, wie die Praxis zeigt. Bei den Zielgruppen geht es aber nicht nur um die klassischen Kundengruppen, sondern auch um Investoren und den schon genannten Arbeitsmarkt.
Neben dem intensiven Austausch der unterschiedlichen Stakeholder auf globalem Niveau geht es ASI darum, dass sich die Mitglieder der Verbesserung der Nachhaltigkeit verpflichten und sich mit ihren entsprechenden Risiken aber insbesondere auch ihren Chancen selbstkritisch auseinandersetzen. Dieses erfolgt nach vorgegebenen Regeln in Form einer Selbstbewertung. Doch dabei bleibt es nicht.

 

Um das Vertrauen der Märkte und Kundengruppen zu steigern, kann mit Hilfe einer Prüfung durch unabhängige und qualifizierte Auditoren ein oder mehrere Zertifikate erlangt werden. Genau diese Zertifikate, die von ASI ausgestellt werden, verstärken die gewünschte Wirkung nach außen. Aber nicht nur das, die Zertifikate, die von ASI über diverse Kanäle online öffentlich gemacht werden, stimulieren natürlich auch das Engagement innerhalb der betreffenden Organisationen. Ob Recycling-Quote, Energieeffizienz oder Ausschuss und Stillstandszeiten, niemand kann heute darauf verzichten, Potenziale seiner Mitarbeiter und Partner ungenutzt zu lassen. Dazu tragen auch die Fragen und Hinweise der Auditoren bei.
 

Wie erlangt man ein ASI-Zertifikat?

Der Prozess zum ASI-Zertifikat besteht aus folgenden Schritten:

  1. Selbstbewertung und Vorbereitung des Zertifizierungsaudits für den betreffenden Geltungsbereich.
  2. Zertifizierungsaudit und risikobasierte Konformitätsbewertung der Prozesse durch einen ASI-zugelassenen Auditor.
  3. Dokumentation der Auditergebnisse für das auditierte Unternehmen und ASI.
  4. Prüfung der Auditergebnisse und Zertifi­katserteilung durch ASI für bis zu 3 Jahre samt Aufnahme auf der ASI-Website.
  5. Regelmäßige Überwachungsaudits je nach Reifegrad inner­halb von 12 bis 36 Monaten und Re-Zerti­fizierung.

Warum TÜV NORD?

Unsere qualifizierten und erfahrenen Auditoren, bieten Ihnen Audits mit Mehrwert:
- abgestimmte Audittermine
- straffe Audit-Programme
- gut vorbereitete Auditpläne
- gesamtheitliche Betrachtungen
- stringente Bewertungen Ihrer Prozesse
- Aufzeigen von Verbesserungspotenzialen
- aussagefähige Berichte und Ergebnisdarstellungen
- im Bedarfsfall zügiges Abweichungs-Management


Das bedeutet für Sie: 

Engagiertes Personal und bewährte Prozesse bei der Auftrags-abwicklung:
- gute Erreichbarkeit
- schnelle und kompetente Bearbeitung
- vorausschauende Sicherung der Auditoren-Ressourcen
- Überwachung der Zertifikate


Ihre Managementsysteme werden wirksamer und Ihre Prozesse effizienter! Und Sie haben weniger Aufwand bei der Abwicklung und mehr Planungssicherheit bei Ihren Zertifizierungsvorhaben.


Wir helfen Ihnen, Ihr Engagement für mehr Nachhaltigkeit in der Aluminium-Lieferkette wirksam, effektiv und transparent zu machen!
 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Zertifizierung

Anrufe aus der Schweiz und Österreich: +49 511 998-61222
Kostenlose Service-Hotline

0800 2457 457

info.tncert@tuev-nord.de