MENU

GLOBALG.A.P. Zertifizierung

  • Kostenlose Service-Hotline 0800 245 7457
  • Mo. - Fr. 8:00 - 18:00 Uhr

GLOBALG.A.P. - das GFSI anerkannte Label für Ihre ökologische Verantwortung

Der GLOBALG.A.P.-CoC-Standard verfolgt den Status Ihrer Produkte von der Herstellung bis in den Vertrieb und zertifiziert ihre verantwortungsvolle und ökologisch verträgliche Erzeugung der Produkte. Der von der Global Food Safety Initiative (GFSI) auf Farmebene anerkannte Aquakulturstandard deckt die Produktionsbereiche der Pflanzen, landwirtschaftlichen Nutztiere sowie der Aquakulturen ab. Die strengen Anforderungen für Handhabung und ordnungsgemäße Trennung zertifizierter und nicht zertifizierter Produkte auf allen Ebenen der Lieferkette bieten Verbrauchern Transparenz und Sicherheit und Ihnen den wettbewerbsfähigen Auftreten. TÜV NORD CERT bietet Ihnen eine Zertifzierung für den GLOBALG.A.P. CoC Standard in den Bereichen Obst und Gemüse sowie Aquakultur an.

GLOBALG.A.P. ist der einzige Aquakulturstandard, der weltweit von der Global Food Safety Initiative (GFSI) auf Farmebene anerkannt wird.

 

 

GLOBALG.A.P. Zertifizierung GLOBALG.A.P. Zertifizierung GLOBALG.A.P. Zertifizierung GLOBALG.A.P. Zertifizierung

Möchten Sie Kontakt aufnehmen?  

Sie wollen ein Angebot?

Ihre Vorteile durch die Zertifizierung

  • Gesteigertes Vertrauen in Ihre Erzeugnisse
  • Überzeugender Mehrwert Ihres Produktes und/oder Ihre Marke
  • Neue Marktzugänge
  • Bewerbung Ihrer zertifizierten Produkte auf dem Verbraucherportal www.ggn.org
  • Geringe Reputationsrisiken durch Kontrolle der Lebensmittel- und Produktsicherheit
  • Kosteneinsparung durch effiziente Betriebs- und Verwaltungsprozesse

GLOBALG.A.P.: Zertifizierung mit TÜV NORD CERT

Bevor Sie TÜV NORD CERT mit einer Zertifizierung beauftragen, können Sie im Vorfeld mit den öffentlich verfügbaren GLOBALG.A.P. Standard Checklisten eine Eigenkontrolle Ihres Unternehmens durchführen. Kontaktieren Sie uns hierzu gerne.  Nach Auftragserteilung wird Ihnen zunächst eine GGN- oder CoC-Nummer zugewiesen. Die externe Kontrolle wird durch Spezialistinnen und Spezialisten von TÜV NORD CERT durchgeführt. Bei bestandener Zertifizierung stellen wir Ihnen das Zertifikat aus und nehmen die Registrierung in der GLOBALG.A.P. Datenbank vor.

So werden Sie Lizenznehmer des GGN Labels für GLOBALG.A.P. CoC Version 6.0:

Unternehmen, die Produkte in Verbraucherverpackungen verpacken: Verpacker, Verarbeiter und Händler können das GGN Label wie folgt beantragen:

  1. Lassen Sie sich nach dem GLOBALG.A.P. Standard für die Lieferkette (CoC) zertifizieren.
  2. Stellen Sie sicher, dass die Betriebe, von denen Sie beziehen, ein gültiges Zertifikat für den Standard für die kontrollierte landwirtschaftliche Unternehmensführung (IFA) und eine GRASP-Evaluierung (GLOBALG.A.P. Risikoeinschätzung für soziale Belange von Arbeitern) mit dem Ergebnis „vollständig erfüllt“ haben.
  3. Stellen Sie sicher, dass Ihre Lieferanten eine CoC-Zertifizierung haben und dass Sie an CoC-zertifizierte Händler oder direkt an Einzelhändler/verbrauchernahe Unternehmen verkaufen.
  4. Beantragen Sie Ihre Lizenz für das GGN Label über das Portal des GGN Labels (www.ggn.org). Hierzu müssen Sie dort ein Account einrichten lassen.
  5. Erstellen Sie Ihr Profil auf dem Portal des GGN Labels. Eine Anleitung finden Sie ebenfalls auf den Seiten des GGN.
GGN neues Label GGN neues Label GGN neues Label GGN neues Label

FAQs zur GLOBALG.A.P. Zertifizierung

Wer benötigt eine Zertifizierung nach dem GLOBALG.A.P. Standard für die Lieferkette?

  • Alle Unternehmen, die mit den zertifizierten Produkten* vor der Verpackung/Kennzeichnung handeln bzw. diese handhaben (verpackte und lose Produkte)
  • Alle verbrauchernahen Unternehmen (B2C), die mit den zertifizierten Produkten* nach der Verpackung/Kennzeichnung handeln bzw. diese handhaben (verpackte und lose Produkte)
  • B2C-Unternehmen, die gekennzeichnete lose Produkte verkaufen (z. B. an der Frischfischtheke eines Einzelhändlers oder ein Restaurant, das zertifizierten Fisch verkauft, der als solcher auf der Speisekarte gekennzeichnet ist)
  • B2C-Unternehmen, die verpackte Produkte verkaufen, benötigen keine Zertifizierung nach dem GLOBALG.A.P. Standard für die Lieferkette (CoC).

 

 

GOBALG.A.P. Aquakultur vs. ASC: welcher Standard passt zu Ihrem Unternehmen?

Die verschiedenen Standards zur Zertifizierung von Fischereien und Aquakulturen stellen Unternehmen vor die Qual der Wahl.

Die etablierten Zertifizierungen für Fisch aus Wildfang bilden die Marine Stewardship Council (MSC) und Friend of the Sea (FOTS) und die ASC und GLOBALG.A.P. für die Aquakulturen. Während die Anzahl der zertifizierbaren Arten beim ASC bei insgesamt neun Fischarten liegt, ist die des GLOBALG.A.P. bei 30, wobei diese nicht artenspezifisch sind. Während hier Gruppenzertifizierungen zugelassen werden und die Zusammenfassungen der Audits nur nach ausdrücklicher Zustimmung der Beteiligten veröffentlicht, legt der ASC alle Ergebnisse der Audits offen. Wir haben alle wichtigen Unterschiede für Sie in einem Artikel hier zusammen gefasst.

Wie lange ist das GLOBALG.A.P. Zertifikat gültig?

Die Zertifikate werden auf einzelne Produkte ausgestellt und sind ein Jahr gültig.

Welche Voraussetzungen muss meine Organisation für die Zertifizierung nach GLOBALG.A.P. erfüllen?  

Mit den als Download verfügbaren GLOBALG.A.P.-Standard-Checklisten können Sie Ihre internen Voraussetzungen prüfen. Das Konzept der CoC-Zertifizierung (Chain-of-Custody-Zertifizierung) basiert auf den Grundlagen der

  • Wareneingangskontrolle
  • Kennzeichnung
  • Rückverfolgbarkeitssystem
  • Mengenbilanz
  • Trennung
  • Etikettierung

 

Welche Kosten kommen für eine GLOBALG.A.P. Zertifizierung auf mich zu?

Die Kosten für die GLOBALG.A.P. Zertifizierung setzen sich folgendermaßen zusammen:

  •  Interne Kosten für die Implementierung des Standards
  •  Registrierungsgebühr (über die Zertifizierungsstelle)
  •  Auditkosten bei der Zertifizierung durch TÜV NORD CERT

Die Kosten für die Kontrollen und Audits hängen von der Dauer der Kontrollen und Audits, den Anfahrtskosten und der Zeit ab, die für Vor- und Nachbereitung benötigt wird und können von Betrieb zu Betrieb variieren. Sprechen Sie gerne mit uns über Ihre anfallenden Aufwände oder fordern Sie ein kostenloses Angebot an.

Was ist das GGN Label und wofür steht es?

Das GGN Label ist das Verbraucherlabel von GLOBALG.A.P. Die Abkürzung steht für GlobalG.A.P.-Nummer. Das Label signalisiert zertifizierte, verantwortungsvolle Landwirtschaft und ist sowohl auf verpackten als auch auf losen Produkten zu finden. Es bestätigt, dass die Produkte unter Einhaltung von zertifizierten, verantwortungsvollen landwirtschaftlichen Praktiken produziert wurden, die die Aspekte Lebensmittelsicherheit, Umweltschutz, Tierschutz, soziale Verantwortung und Transparenz der Lieferkette berücksichtigen. Das GGN Label kann verwendet werden für:

  • Obst und Gemüse
  • Gezüchtete Meeresfrüchte und Algen
  • Blumen und Pflanzen

Ausführlichere Informationen finden Sie hier auf den Seiten des Standardeigners.

Als Partner an Ihrer Seite

TÜV NORD CERT ist Ihr Partner für Prüf- und Zertifizierungsdienstleistungen. Durch uns durchgeführte Zertifizierungen sind international anerkannt. Unsere Sachverständigen und Auditoren verfügen über langjährige Berufs- und Auditerfahrung aus der Lebensmittelbranche. In jährlichen Qualifizierungsmaßnahmen erweitern sie ihre Kompetenzen und werden nach aktuellen technischen Standards geschult, sodass die kontinuierliche Fachexpertise bei der Betreuung unserer Kunden gewährleistet ist. Unsere Sachverständigen begleiten und unterstützen die Entwicklung Ihrer Produkte und geben Ihnen ein objektives Feedback.  Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen rund um das Thema Zertifizierung haben.

Philipp Nahrmann

TÜV NORD CERT GmbH
Sales Certification Food, Feed and Near Food
Böttcherstraße 11, 33609 Bielefeld

0521 786-327
Fax : 0521 786-157

foodcert@tuev-nord.de