MENU
  • Kostenlose Service-Hotline 0800 245 7457
  • Mo. - Fr. 8:00 - 18:00 Uhr

IFS Cash and Carry ist der Standard für den Großhandel, Verpackungsunternehmen und Abholgroßmärkte

Die Cash-and-Carry-/ Großhandelsstandards wurden entwickelt, um die Sicherheit im Großhandel und den C&C Märkten zu gewährleisten. Wenn Ihr Unternehmen im europäischen Handel vertreten ist, ist die Zertifizierung Voraussetzung für Ihren Marktzugang. Der IFS Cash & Carry / Wholesale deckt das komplette Handling von losen und verpackten Produkten in Mitnahmesupermärkten und Großhandelsunternehmen ab. Dabei werden insbesondere die Verarbeitungsschritte geringerer Produktmengen berücksichtigt.

Die Anforderungen des IFS Cash & Carry / Wholesale umfassen dieselben wie beim IFS Food Standard, sie werden jedoch um zusätzlich Vorgaben erweitert. Neben Cash & Carry Märkten und Großhändler kann der Standard auch für Abpackbetriebe für Eier, Obst und Gemüse angewendet werden. Alle Akteure stellen ein wichtiges Bindeglied zwischen Erzeugern, Produzenten und Händlern dar und sollen durch den Standard dabei unterstützt werden, Produktsicherheit und –qualität zu gewährleisten.

IFS Wholesale / Cash and Carry IFS Wholesale / Cash and Carry IFS Wholesale / Cash and Carry IFS Wholesale / Cash and Carry

Möchten Sie Kontakt aufnehmen?  

IFS Wholesales / Cash and Carry: Das sind Ihre Vorteile

  • Nachweis der Einhaltung höchster Standards gegenüber Ihren Handelskunden durch das IFS Logo und IFS Zertifikat
  • Bedarfssenkung von Kundenaudits und Vermeidung von Mehrfachaudits
  • Bestätigung der Sicherheit Ihrer Lebensmittel und Stärkung des Vertrauens Ihrer Kunden
  • Zugang zu neuen Märkten und Kundensegmenten
  • Kontinuierliche Überwachung der Einhaltung von Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften 
  • Optimierung Ihrer Prozesse und Abläufe durch kontinuierliche Verbesserung

Diese Ziele verfolgt der IFS Wholesale / Cash & Carry Standard

  • Einheitliches Bewertungssystem für alle Cash-&-Carry-Märkte und den Großhandel
  • Transparenz und Integration der gesamten Lieferkette
  • Vermeidung von Kundenaudits
  • Effektive Nutzung von Ressourcen

IFS Cash & Carry: In wenigen Schritten zu Ihrem Zertifikat

Ablauf einer IFS Cash and Carry Zertifizierung Ablauf einer IFS Cash and Carry Zertifizierung Ablauf einer IFS Cash and Carry Zertifizierung Ablauf einer IFS Cash and Carry Zertifizierung

FAQs zum IFS Wholesale / Cash and Carry Standard

Für wen ist eine Zertifizierung IFS Cash and Carry empfohlen?

Der IFS Standard für den Großhandel und Mitnahmemärkte ist für Sie relevant, wenn Ihr Unternehmen zu einer der folgenden Kategorien gehört: 

  • Cash & Carry-Märkte
  • Großhändler
  • Packbetriebe für Gemüse, Obst und Eier (alternativ auch IFS Food Zertifizierung)

Wann habe ich die Zertifizierung bestanden?

Zum Bestehen auf Basisniveau müssen mindestens 75% und auf höherem Niveau mindestens 95% erreicht werden. Das höhere Niveau ist in der Regel Voraussetzung, um als Lieferant vom Einzelhandel akzeptiert zu werden.

Wie weiß ich, in welchen Zertifizierungsbereich des Standards mein Unternehmen fällt?

Der Standard definiert zwei Zertifizierungsbereiche:

  1. Großhandel (traditionell),
  2. Cash & Carry (der Großhandels-Kunde stellt die Ware nach dem Prinzip der Selbstbedienung zusammen)

Beide Bereiche haben jeweils die Option „classic“ (ohne Behandlungstätigkeiten) oder „plus“ (mit Behandlungstätigkeiten), für die es eigene Checklisten gibt.

Großbetriebe wählen folglich den Zertifizierungsbereich 1 und entscheiden sich entweder für die Option „classic“ oder „plus“, je nachdem, ob Sie Behandlungstätigkeiten durchführen oder nicht.

  • Cash & Carry Märkte wählen grundsätzlich den Zertifizierungsbereich 2 und entscheiden dann ebenfalls zwischen den Optionen „classic“ oder „plus“.
  • Für Abpackbetriebe ist der Zertifizierungsbereich 1 „Großhandel plus“ anzuwenden.

Inwiefern unterscheidet sich der IFS Wholsale / Cash & Carry vom IFS Food?

Der Geltungsbereich des IFS Food erstreckt sich nicht nur auf die Lebensmittelverarbeitung wie der IFS Wholesale/ Cash and Carry, sondern auch auf die Lebensmittelherstellung. Der IFS Wholsesale / Cash & Carry wiederum erlaubt im Gegensatz zum IFS Food eine Gruppenzertifizierung gleichartiger Standorte, was für Kostenvorteile sorgen kann. Wichtig für die Auswahl sind Ihre unternehmensspezifischen  Vertriebskanäle sowie mögliche Kundenerwartungen.

Der IFS Wholesale / Cash & Carry übernimmt inhaltlich das Gliederungssystem des IFS Food in sechs Kapiteln mit den generellen Anforderungen, die auch für großhandelsspezifische Tätigkeiten anwendbar sind. Auch der Bereich Food Defense gehört dazu.

Wie lange ist mein Zertifikat gültig?

Das Zertifizierungsintervall ist auf 1 Jahr festgelegt.

IFS Wholesale / Cash & Carry Zertifizierung: das bringt Ihnen die Zertifizierung durch TÜV NORD CERT

Wir beraten Sie zuverlässig und unabhängig: Unser Team aus Sachverständigen begleitet Sie von Anfang an in Ihrem Zertifizierungsprozesses. Unsere langjährige Erfahrung im Bereich Zertifizierung und Lebensmittelsicherheit sowie das Wissen eines weltweiten Netzwerks aus interdisziplinär arbeitenden Experten und Expertinnen steht Ihnen während des gesamten Audits zur Seite. So sorgen wir dafür, dass Ihr Auditprozess effizient und übersichtlich bleibt. Unsere Siegel stehen für Objektivität, Neutralität und Kompetenz.

Philipp Nahrmann

TÜV NORD CERT GmbH
Sales Certification Food, Feed and Near Food
Böttcherstraße 11, 33609 Bielefeld

0521 786-327
Fax : 0521 786-157

foodcert@tuev-nord.de