MENU

EMV-Prüfung für LED Leuchten nach EMV Richtlinie 2004/108/EC

EMV LED: Sicherheit und Qualität ans Licht bringen

Ein Lichtblick für mehr Energieeffizienz und Langlebigkeit: Sparsamen, robusten LED-Leuchten gehört die Zukunft. Gerade bei grundlegen Produktinnovationen ist ein hohes Maß an Transparenz und Sicherheit notwendig.  Damit sie bei Verbrauchern breite Akzeptanz finden und allen gesetzlichen sowie kundenspezifischen Vorgaben genügen, bietet TÜV NORD Herstellern, Importeuren und Händlern von LED-Leuchten, Leuchtenkomponenten, LED-Lampen und Beleuchtungssystem umfassende Prüfungen der Elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) und der Elektrischen Sicherheit.

TÜV NORD bietet für Leuchten(-zubehör) Produktprüfungen für die CE-Kennzeichnung an

Vertrauen schaffen und Marktzugang sichern

Je stärker LEDs in privaten, gewerblichen und öffentlichen Bereichen die herkömmlichen Glühbirnen ablösen, desto größer wird der Wettbewerb auf diesem wachsenden Markt. Hohe Energieeffizienz, geringe Wärmeentwicklung, Robustheit, Wartungsfreiheit und lange Lebensdauer sind die schlagenden Argumente für moderner LEDs. Im Vorteil sind hier Anbieter, die mit einer unabhängigen Prüfung durch TÜV NORD die einwandfreie Qualität ihrer Produkte belegen können. Dabei bedeutet eine Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen die unverzichtbare Eintrittskarte in den Markt. 

 

LED Zertifizierung: Unterschiedliche Regelungen sind relevant

So muss jede LED-Beleuchtung, ebenso wie alle anderen elektrischen Geräte, die Anforderungen der EMV-Richtlinie 2004/108/EC einhalten. Bei der elektrischen Sicherheit sind je nach Art der Beleuchtungseinrichtung sicherheitstechnische Prüfungen nach unterschiedlichen IEC-Normen erforderlich. Im Einzelnen bietet TÜV NORD für Leuchten, Leuchtenkomponenten und Lampen Produktprüfungen als Konformitätsnachweis für die CE-Kennzeichnung der elektrischen und elektronischen Komponenten bis hin zum kompletten Beleuchtungssystem an. Auch Prüfungen von Energiesparlampen, LED-Modulen und Betriebsgeräten, Notleuchten sowie weiteren Lampen und Leuchten sind möglich. Grundlagen sind unter anderem die Normen EN 55015 und EN 61547 (EMV) sowie IEC 62560, IEC 62031, IEC 60598, IEC 61347 und IEC 62471 (Elektrische Sicherheit). 
 

Sie haben eine Frage?

Sie möchten ein Angebot?

Vorteile der EMV-Prüfung von LED

Die Bedeutung von LED-Beleuchtungen wird weiter wachsen – im privaten Bereich ebenso wie in der Industrie und im öffentlichen Raum. Auf diesem wachsenden Markt sind diejenigen Anbieter erfolgreich, die durch Erfüllung aller Anforderungen an Sicherheit, Elektromagnetische Verträglichkeit und Performance die hohe Qualität ihrer Erzeugnisse nachweisen. Zudem ist die Konformität der Produkte mit nationalen und internationalen Normen, die TÜV NORD nach erfolgreicher Prüfung bestätigt, die Voraussetzung für einen ungehinderten Marktzugang. 
 

Voraussetzungen zur EMV-Prüfung von LED

Für Prüfungen nach den Anforderungen der EMV-Richtlinie 2004/108/EC wird ein Testexemplar des zu prüfenden Produkts benötigt. Zusätzlich die kompletten Schaltungsunterlagen sowie Datenblätter der verwendeten Bauelemente und Materialen vorliegen für die Prüfungen der Elektrischen Sicherheit vorliegen. Unabhängig von einer kompletten Baumuster- oder GS-Prüfung ist es für Hersteller aber natürlich auch möglich, im Rahmen der Produktqualifikation für die CE-Kennzeichnung lediglich einzelne Teilprüfungen durchzuführen.  

Das könnte Sie ebenfalls interessieren