MENU
Rolle und Aufgaben Umweltmanagementbeauftragte

Rolle und Aufgaben Umweltmanagementbeauftragte

Zur Themenwelt Umweltschutz

Beitrag vom 12.05.2021

Warum brauchen Unternehmen Umweltmanagementsysteme?

Das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde und gewinnt auch in der Wirtschaft zunehmend an Bedeutung. Sowohl Unternehmen selbst als auch Kundinnen und Kunden sehen Unternehmen in der Verantwortung, einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Welt von morgen zu leisten. Darüber hinaus profitieren Unternehmen, die den Aspekt Umweltschutz konsequent in ihre Geschäftsprozesse integrieren, langfristig auch in finanzieller Hinsicht.

Damit dies gelingt, arbeiten Unternehmen in der Praxis häufig mit einem weltweit anerkannten Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 oder EMAS. Zentraler Ansprechpartner und Experte für das Umweltmanagementsystem ist der Umweltmanagementbeauftragte des Unternehmens.

Wir haben mit unserem Experten und Referenten Prof. Dr. Carsten Hufenbach, der seit vielen Jahren als Zertifizierer für Qualität-, Umwelt- und Arbeitssicherheitsmanagementsysteme weltweit tätig ist, gesprochen und ihn gefragt, von welchen Vorteilen Unternehmen durch die Implementierung eines Umweltmanagementsystems profitieren, welche Aufgaben ein Umweltmanagementbeauftragter ausübt und wie man sich für die Position qualifizieren kann.

Umweltmanagement als Erfolgsfaktor

Themen wie Umweltschutz und Nachhaltigkeit rücken immer mehr in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung. Umso verwunderlicher ist es, dass laut der Norm ISO 14001 kein Umweltmanagementbeauftragter ausdrücklich gefordert wird. Dennoch haben viele Unternehmen erkannt, wie wichtig diese Rolle für ihr Unternehmen ist und stellen heute nach wie vor die entsprechenden Ressourcen für diese Position zur Verfügung. Dieses Handeln lässt darauf schließen, dass sich das Umweltmanagement als zentraler Erfolgsfaktor für ihre Geschäftsprozesse etabliert hat. Aber inwiefern trägt Umweltmanagement zum Unternehmenserfolg bei?

Vorteile Umweltmanagementsysteme

Neben dem Aspekt der Verantwortung für eine nachhaltigere Welt, sind für viele Unternehmen die harten Fakten ausschlaggebend für die Implementierung eines Umweltmanagementsystems.

Die Vorteile eines Umweltmanagementsystems im Überblick:

  • Erhöhung der Rechtssicherheit des Unternehmens durch Erfüllen der gesetzlicher Forderungen und Auflagen
  • Verringerung von Unfall- sowie Haftungsrisiken
  • Einsparung von Kosten durch ressourcensparenden Maßnahmen
  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit, da viele Kunden ein Umweltmanagementsystem fordern oder bei Auftragsvergabe bevorzugen
  • Nutzung des Umwelt-Fokusses im Marketing, nachhaltigeres Markenimage und Imagegewinn

Aufgaben und Verantwortung im Umweltmanagement

Ihre wesentliche Aufgabe als Umweltmanagementbeauftragter ist die Implementierung und Aufrechterhaltung eines Umweltmanagementsystems. Alle weiteren Aufgaben stehen in direktem Zusammenhang mit dieser zentralen Aufgabe.

Im Folgenden erhalten Sie einen ersten Überblick über die unterschiedlichen Aufgabenschwerpunkte:

  • Sie sind für die Implementierung und Aufrechterhaltung eines Umweltmanagementsystems in Ihrem Unternehmen verantwortlich
  • Sie sind zentraler Ansprechpartner in allen Nachhaltigkeitsbelangen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Bereichen wie beispielsweise Produktion, Instandhaltung, Montage, Verpackung, Logistik, Versand und der Entwicklung
  • Sie sind für die erfolgreiche Durchführung von externen und internen Audits verantwortlich
  • Sie überwachen und pflegen die Dokumente des Umweltmanagementsystems
  • Sie unterstützen alle Bereiche Ihres Unternehmens bei der Entwicklung von Umweltschutzmaßnahmen

Weiterbildungen im Umweltmanagement

Um die Aufgaben im Umweltmanagement zu übernehmen, sind eine umfangreiche Fachkompetenz im Bereich Umweltrecht sowie Kenntnisse zum Umweltmanagementsystem erforderlich. 

Es gibt häufig Änderungen im Bereich des Umweltschutzrechts, die sich direkt auf die Anforderungen sowie die inhaltliche Gestaltung des betrieblichen Umweltmanagements auswirken können. Die Gesetzeslage gibt beispielsweise vor, welche Dokumente vorhanden sein und welche Werte im Bereich der Emissionen eingehalten werden müssen. Wenn Sie hier nicht auf dem aktuellsten Stand sind, funktioniert ihr Managementsystem plötzlich nicht mehr.

Für Arbeitgeberinnen oder Arbeitgeber ist es wichtig, dass sie ihren Mitarbeitenden ausreichend Zeit für die Ausübung des Umweltmanagements und auch für die eigene Weiterbildung in diesem Bereich zur Verfügung stellen. Der Umweltmanagementbeauftragte selbst sollte darauf achten, die Weiterbildung im für ihn passenden Format zu besuchen. 



Die TÜV NORD Akademie bietet den Zertifikatslehrgang zum Umweltmanagementbeauftragten (TÜV) sowohl als Präsenzveranstaltung als auch als Blended Learning an. Die Inhalte der Veranstaltungen sind identisch:

  • Umweltrechtliche Grundlagen
  • Besonderes Umweltrecht
  • Rechtliche Aspekte und Arbeitssicherheit
  • Managementsysteme im Überblick
  • Grundlegender Aufbau von Managementsystemen (EMAS und DIN EN ISO 14001)
  • Anforderungen an Managementsysteme (EMAS und DIN EN ISO 14001)

In der Fortbildung für Umweltmanagement-Auditoren und Umweltmanagement-Beauftragte erhalten Teilnehmende einen Überblick über relevante Änderungen im Umweltrecht und angrenzende Rechtsbereiche. Die Anforderungen an das Umweltmanagementsystem sind durch die Normvorgaben relativ statisch und verändern sich nicht bzw. kaum. Hier sind Fortbildungen also in der Regel nicht notwendig.

Das Blended Learning zum Umweltmanagementbeauftragten

Dieses Video kann aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellung leider nicht abgespielt werden.
Sie können Ihre Einstellungen jederzeit hier ändern.

Auf Youtube ansehen

Im Video beantwortet Prof. Dr. Carsten Hufenbach, Referent der TÜV NORD Akademie, die wichtigsten Fragen zum Thema "Umweltmanagementbeauftragter - Blended Learning".

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Entdecken Sie jetzt unsere Themenwelten! Hier finden Sie spannende Fachbeiträge, Experteninterviews und vieles mehr. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Alle unsere Themenwelten im Überblick finden Sie in Wissen kompakt.

Unsere Empfehlungen für Sie

Modulare Ausbildung (TÜV) Präsenz | Online

Umweltmanagement-Beauftragter

Fit als Umweltmanagement-Beauftragten mit TÜV-Zertifikat. Profitieren Sie von einer umfassenden und praxisorientierten Wissensvermittlung.
Zu den Veranstaltungen
Blended Learning

Umweltmanagement-Beauftragter

Bekommen Sie einen fundierten Einblick in die Aufgaben, Rechte und Pflichten im betrieblichen Umweltmanagement durch effektives Blended Learning.
Zur Veranstaltung
Seminar Fortbildung

Umweltmanagement-Auditoren und -Beauftragte

Behalten Sie den Überblick zu Änderungen im Umweltrecht und über wesentliche Anforderungen der ISO 14001:2015.
Zum Seminar

Sprechen Sie mich gerne an

Georg Klingberg

TÜV NORD Akademie GmbH & Co. KG
Produktmanager Umweltschutz, Arbeits- und Gesundheitsschutz
Große Bahnstraße 31, 22525 Hamburg

+49 40 8557-2712
Fax : +49 40 8557-2958

gklingberg@tuev-nord.de

Diese Seite weiterempfehlen