Nutzen

„Wenn wir wüssten, was wir alles wissen …“ Seminar Wissensmanagement in der Praxis: Der Umgang mit Wissen gewinnt für Organisationen in unserer „Wissensgesellschaft“ zunehmend an Bedeutung. Warum ist das so? Zum einen veraltet vorhandenes Wissen in einer schnelllebigen Zeit in immer kürzeren Intervallen. Zum anderen drohen wir im Zeitalter der Digitalisierung durch die scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten neuer Technologien und Medien in einer Flut an Informationen unterzugehen. Unser speziell konzipiertes Wissensmanagement-Seminar hilft Ihnen dabei, in der Informationsflut das kritische Wissen zu erkennen, dieses Wissen effizient zu sichern und kontinuierlich weiterzuentwickeln. Denn der Bedarf, die Vielfalt an Wissensgebieten und den Umgang damit zu strukturieren und für Unternehmen handhabbar zu machen, wird immer größer. Alle Funktionen des Unternehmens – von der Entwicklung über die Planung und Ausführung sowie das Qualitäts- und Projektmanagement bis hin zur Geschäftsführung – profitieren von einem systematischen Wissensmanagement. In unserer Wissensmanagement-Schulung erhalten Sie Anregungen und praktikable Lösungsansätze, die Ihnen dabei helfen, eine für Ihre Organisation passende Strategie zum strukturierten Umgang mit Wissen zu finden. Dies reicht von den Bausteinen, die ein systematisches Wissensmanagement ausmachen, über die Entwicklung von Wissenslandkarten und die Anwendung kreativer Methoden zur Generierung neuer Ideen bis hin zur Wissenssicherung bei ausscheidenden Know-how-Trägern. Neben diesen Wissensmanagement-Methoden werden auch die möglichen Widerstände und Ängste sowie die jeweils geeigneten Maßnahmen besprochen. Diverse praktische Übungen machen die theoretischen Inhalte der Wissensmanagement-Fortbildung greifbar. Alle im Seminar Wissensmanagement in der Praxis behandelten Themenbereiche unterstützen Sie bei der zentralen Frage, wie Sie die Wissensressourcen im eigenen Unternehmensumfeld optimal nutzen können.

Inhalt

Begriffsklärung: Definition Wissen, Wissenstreppe, Wissensmanagement

Warum Wissensmanagement?

Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 zum Thema: Wissen der Organisation

Anforderungen an Wissensmanagementsysteme (DIN ISO 30401:2021)

Bausteine des Wissensmanagements

  • Wissensziele festlegen/bewerten
  • Wissen identifizieren
  • Wissen erfassen/bewahren
  • Wissen verteilen

Entwicklung einer Wissenslandkarte

  • Systematisierung und Bewertung des Wissens einer Organisation (Identifikation von wichtigem bzw. kritischem Wissen)

Übersicht zu Methoden/Instrumenten: Wissen erfassen und bewahren

  • Wissenslandkarten
  • Debriefing (Lessons Learned)
  • Wissenssicherung (Handbuch, Leitfaden etc.)
  • Yellow Pages (Expertenverzeichnis)
  • Wissensplattformen, „Firmen-Wiki“

Software im Wissensmanagement

  • Kriterien für die Softwareauswahl
  • Praxistipps zum Aufbau einer Wissensplattform/Firmen-Wiki (Vorgehen, Aufbau der Struktur, Abbildung und Pflege des Wissens)
  • Zusammenwirken Mensch/Technik/Organisation

Übersicht zu Methoden/Instrumenten: Wissen verteilen und anwenden

  • Job-Rotation
  • Learning Sabbaticals (Wissensurlaub)
  • Lernprojekte
  • Qualitätszirkel (Problemlösung, Ideenfindung)
  • Wissenszirkel (Communities of Practice)
  • Wissenswerkstatt
  • Wissenscafé
  • Wissensbroker
  • Wissenstandems (erfahrene und unerfahrene MA)
  • Kreativitätsmethoden (Ideen generieren)
  • Wissenstransfer

Methode/Prozess zum Wissenstransfer

  • Vorgehen und Instrumente (Dos & Don’ts, Beispiel-Checklisten)

Wissenscafé

  • Vorstellung der Methode

Übersicht zu Methoden/Instrumenten: Wissen bewerten

Wie lässt sich Wissen bzw. der Nutzen von WM-Maßnahmen quantitativ bewerten?

  • Wissensmanagementaudits
  • Best Practice Sharing (Benchmarking)
  • Wissensbilanz

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte, die die Wissensarbeit in ihrer Organisation effizienter gestalten möchten oder die Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 an das Wissen der Organisation umsetzen wollen

Voraussetzungen

Erfahrungen mit wissensintensiven Arbeitsabläufen sind von Vorteil.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung der TÜV NORD Akademie

Technische Voraussetzungen für Online-Veranstaltungen

Wir setzen ausschließlich browserbasierte Tools (bspw. edudip next, BigBlueButton oder MS TEAMS) im Rahmen unserer Webinare ein. Es sind somit keine Installationen im Vorfeld notwendig. Zur Teilnahme an unseren Webinaren benötigen Sie:

  • eine Internetverbindung mit mind. 6000er-DSL-Leitung. Wir empfehlen die Nutzung eines LAN-Kabels.
  • einen aktuellen Webbrowser (Firefox, Google Chrome, Edge, Safari). Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme über den Internet Explorer nicht möglich ist.
  • ein audiofähiges Endgerät (PC oder Laptop) mit Lautsprecher/Kopfhörer, Mikrofon und Webcam.

Teilnahmegebühr

Online-Veranstaltung

ab 1.166,20 € (inkl. USt)
ab 980,00 € (zzgl. USt)

Preis pro Person
inkl. Seminarunterlagen
Präsenz-Veranstaltung

ab 1.297,10 € (inkl. USt)
ab 1.090,00 € (zzgl. USt)

Preis pro Person
inkl. Seminarunterlagen und Verpflegung
Termin auswählen
Sie benötigen Beratung oder haben eine Frage zum Seminar?

Seminar-Organisation

+49 800 8888 020
Sie möchten sich anmelden oder Ihre Buchung ändern?

Service-Center

Veranstaltungsform
Zeitraum
Veranstaltungsort
Keine Termine gefunden

Do 07. 07. – Fr 08. 07. 2022

09:00 bis 16:30 Uhr

1.297,10 € (inkl. USt)
1.090,00 € (zzgl. USt)

Do 28. 07. – Fr 29. 07. 2022

09:00 bis 16:30 Uhr

1.166,20 € (inkl. USt)
980,00 € (zzgl. USt)

Di 04. 10. – Mi 05. 10. 2022

09:00 bis 16:30 Uhr

1.297,10 € (inkl. USt)
1.090,00 € (zzgl. USt)

Do 06. 10. – Fr 07. 10. 2022

09:00 bis 16:30 Uhr

1.297,10 € (inkl. USt)
1.090,00 € (zzgl. USt)

Do 17. 11. – Fr 18. 11. 2022

09:00 bis 16:30 Uhr

1.166,20 € (inkl. USt)
980,00 € (zzgl. USt)

Di 22. 11. – Mi 23. 11. 2022

09:00 bis 16:30 Uhr

1.297,10 € (inkl. USt)
1.090,00 € (zzgl. USt)

Di 21. 03. – Mi 22. 03. 2023

09:00 bis 16:30 Uhr

1.344,70 € (inkl. USt)
1.130,00 € (zzgl. USt)

Do 30. 03. – Fr 31. 03. 2023

09:00 bis 16:30 Uhr

1.213,80 € (inkl. USt)
1.020,00 € (zzgl. USt)

Di 09. 05. – Mi 10. 05. 2023

09:00 bis 16:30 Uhr

1.344,70 € (inkl. USt)
1.130,00 € (zzgl. USt)

Do 22. 06. – Fr 23. 06. 2023

09:00 bis 16:30 Uhr

1.213,80 € (inkl. USt)
1.020,00 € (zzgl. USt)

Di 15. 08. – Mi 16. 08. 2023

09:00 bis 16:30 Uhr

1.213,80 € (inkl. USt)
1.020,00 € (zzgl. USt)

Di 24. 10. – Mi 25. 10. 2023

09:00 bis 16:30 Uhr

1.344,70 € (inkl. USt)
1.130,00 € (zzgl. USt)

Do 26. 10. – Fr 27. 10. 2023

09:00 bis 16:30 Uhr

1.344,70 € (inkl. USt)
1.130,00 € (zzgl. USt)

GmbH-Geschäftsführer (TÜV) – Teil 1

Recht und Haftung: gesetzliche, behördliche und organisatorische Aufgaben

Präsenzseminar, Webinar
2 Tage
ab 1.249,50 € inkl. USt (1.050,00 € zzgl. USt)

Reklamationsmanagement

Qualitätsmethoden im Reklamationsmanagement

Präsenzseminar
2 Tage
ab 1.261,40 € inkl. USt (1.060,00 € zzgl. USt)

BWL-Grundlagen

Elementares Grundlagenwissen für Nichtkaufleute und Auffrischer

Präsenzseminar, Webinar
1 Tag
ab 642,60 € inkl. USt (540,00 € zzgl. USt)

Qualitätsbeauftragter (TÜV) -Prüfung-

Online-Prüfung, Prüfung
90 min
ab 357,00 € inkl. USt (300,00